CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE LANDESMEDIENANSTALTEN » Diskussion um die Landesmedienanstalten

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Freitag, 03.07.2020, 20:43 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 3 von 3 [33 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3
BLM immer tiefer im Sumpf
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  eckberk
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 72
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4057
Wohnort: jetzt Berlin
BeitragVerfasst am: Montag, 25.01.2010, 14:04 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Nun, Prof. Ring ist generell fr Dialog und "Optimierung" Rolling Eyes der Selbstregulierung:

Abendzeitung (Mnchen), 22.10.2010:

Beim Casting fr "DSDS" war ein junger Mann mit sichtlich durchnsster Hose zum Vorsingen angetreten.
(...)
Ring sagte, der Dialog sei sehr wichtig, um das System Selbstregulierung "weiter zu optimieren".
Rolling Eyes
-------------------------------------------------------
http://www.abendzeitung.de/kultur/medien/160784



"37 Prozent aller Mnner tuschen beim Onanieren den Orgasmus nur vor"
(Schlagzeile einer englischen Boulevard-Zeitung)

"Hallchen! Wer ist denn am Telefnchen??"
(FDW Lbling)

.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren eckberk ist zur Zeit offline 
  eckberk
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 72
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4057
Wohnort: jetzt Berlin
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 27.01.2010, 20:18 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Sddeutsche 27.01.2010

Kfig-Koller

Die sogenannten Kfigkmpfe im Fernsehen sorgen erneut fr Aufregung: Schleswig-Holsteins Innenminister Klaus Schlie (CDU) forderte das Deutsche Sportfernsehen (DSF) nun auf, keine bertragungen des Ultimate Fighting Championship (UFC) mehr zu zeigen, die dort samstags zwischen 23 und 24 Uhr laufen. Die Kmpfe mssten gechtet werden, so Schlie. Das DSF wies die Kritik zurck. (...)
Die Bayerische Landeszentrale fr neue Medien habe die Ausstrahlung nach 23 Uhr bereits Anfang 2009 erlaubt.


Hat die BLM eigentlich schon mal was untersagt?? Rolling Eyes



"37 Prozent aller Mnner tuschen beim Onanieren den Orgasmus nur vor"
(Schlagzeile einer englischen Boulevard-Zeitung)

"Hallchen! Wer ist denn am Telefnchen??"
(FDW Lbling)

.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren eckberk ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 68
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 27.01.2010, 21:34 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

« eckberk » hat Folgendes geschrieben:
Hat die BLM eigentlich schon mal was untersagt?? Rolling Eyes

Aber ja doch! Sobald die nmlich nackte Haut sehen, schauen sie genau hin. Und wehe, sie sehen vor 22 Uhr etwas mehr Haut als erlaubt, dann hagelts aber Proteste. Von wegen Jugendschutz und so.

Spoiler: 
Dabei lachen sich die Kids kaputt. Wofr gibts schlielich das Internet?




Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  taumellolch
Rindenfloh
Rindenfloh



Beitrge: 25
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 27.01.2010, 22:25 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

ich schaue weder Boxen noch Mixed Martial Arts, aber die Fakten (die FAKTEN) in dieser Thematik sind auch, dass es viele Boxer gibt, die am Ende ihrer Karriere nicht mehr in besonders guter mentaler Verfassung sind, weil der Sport auch nicht wirklich gesund ist und ihm wird trotzdem eine Plattform zur besten Sendezeit am Samstagabend in der ARD gegeben. Whrenddessen verkaufen sich Ultimate Fighting Veranstaltungen in den USA inzwischen besser als Boxkmpfe und gestelltes Wrestling, was wohl hauptschlich daran liegt, dass es fr Kampfsportfans attraktiver ist, weil verschiedenen Techniken wie Kickboxen, Thai-Boxen, Jiu-Jitsu, Ringen und Judo in den Kfigkmpfen legitimiert sind und es deshalb actionreicher als Boxen ist, wobei es laut allem was ich gelesen habe auch nicht wirklich stimmt, dass es bei Ultimate Fighting gar keine regeln geben wrde.

Wenn die Boxsportindustrie, Politiker und Kirchen in diesem Zusammenhang Druck auf die BLM ausben und vom DSF die Absetzung fordern, whrend ihnen das Sportquiz auf dem selben Sendeplatz immer als legitime Abendunterhaltung erschien, ist das daher imo in dem Zusammenhang interessant, dass man sieht was mglich ist wenn Lobbyinteressen mit dem Jugendschutz, den sicher viele Politiker auch im Auge haben einhergeht, da ich annehme, dass Ultimate Fighting in den nchsten Jahren Probleme mit dem Gesetzgeber haben wird in der BRD.

Was im Endeffekt auch ok ist imo, denn obwohl die meisten Kampfsportfans genau wie Konsumenten von gewaltttigen Computerspielen normale Leute sind, die sich zivilisiert verhalten, mchte ich auch nicht ausschlieen, dass ein Sport der wie Fight Club wirkt mit seiner Prsenz im TV eine andere Wirkung auf manche Jugendliche hat als Boxen. Msste aber promovierte Psychologen analysieren.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren taumellolch ist zur Zeit offline 
  eckberk
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 72
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4057
Wohnort: jetzt Berlin
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 03.02.2010, 09:15 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Berufsjugendliche (42J, 69J) unter sich:

Die Prsidentin der Jugend dankt dem jugendlichen Prsidenten:
Die bayrische Jugend hat eine jugendliche Vertreterin: Martina Kobriger: 42 Jahre alt, 5. Amtszeit, "Bayerns erste Jugendliche", "qua Amt die wichtigste Interessenvertreterin der bayerischen Jugend". Sie hat der jugendlichen BLM den Preis "Partner der Jugend" verliehen:

Pressemitteilung der BLM

02.02.2010
BLM erhlt Auszeichnung "Partner der Jugend" vom Bayerischen Jugendring

Im Rahmen seines Neujahrsempfangs hat der Bayerische Jugendring am 29. Januar der Bayerischen Landeszentrale fr neue Medien die Auszeichnung "Partner der Jugend" verliehen fr "herausragende Verdienste um die Jugendarbeit in Bayern". Rolling Eyes

In ihrer Laudatio nannte die Prsidentin des Bayerischen Jugendrings, Martina Kobriger, eine Reihe von Beispielen fr "das sehr vielseitige und sehr umfangreiche medienpdagogische Engagement der BLM".

(Sie lobte u.a.)
-"die profilierteste Jugendmedienschutzarbeit in der ganzen Bundesrepublik". Rolling Eyes

Abschlieend dankte die BJR-Prsidentin dem Prsidenten der Landeszentrale, Prof. Dr. Wolf-Dieter Ring, dafr, "dass Sie sich immer als kompetenter und verlsslicher Partner Rolling Eyes erwiesen haben."


(Prof. Wolf-Dieter Ring dankt zurck):

Die Auszeichnung bestrke die BLM darin, auch in Zukunft mit groem Einsatz Medienpdagogik und die Vermittlung von Medienkompetenz zu betreiben.

Allerdings sei die Situation durch erzwungene Haushaltseinsparungen schwierig.
Crying or Very sad Crying or Very sad

(no comment)



"37 Prozent aller Mnner tuschen beim Onanieren den Orgasmus nur vor"
(Schlagzeile einer englischen Boulevard-Zeitung)

"Hallchen! Wer ist denn am Telefnchen??"
(FDW Lbling)

.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren eckberk ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 3 von 3 [33 Beitrge] Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3
Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE LANDESMEDIENANSTALTEN » Diskussion um die Landesmedienanstalten
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
36410 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 32,300 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.2240s ][ Queries: 39 (0.0350s) ][ Debug Ein ]