CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE LANDESMEDIENANSTALTEN » Diskussion um die Landesmedienanstalten

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Freitag, 03.07.2020, 20:39 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [9 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
Abschaffung der Landesmedienanstalten
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  rick
Grner geht nicht
Grner geht nicht



Beitrge: 2415
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 18.07.2007, 15:49 
Titel:  Abschaffung der Landesmedienanstalten
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Einfach mal gefragt:

- Warum schafft man die Landesmedienanstalten (LMAen) in ihrer jetzigen Form nicht ab?
- Was haben die LMAen jemals Positives fr uns Zuschauer getan?


Ich kann mich nicht so recht d'ran erinnern,
dass ich vor Call-in die Existenz von LMAen wahrgenommen hab'
oder ich mich fr LMAen nher interessiert htte.


Seit Call-in jedoch sind diese LMAen aber stndig in meiner Wahrnehmung vorhanden.
Man kommt an ihnen nicht vorbei, wenn man sich mit Call-in beschftigt.

Und was ist der erste Eindruck, den ich von diesen LMAen bekomme?
Man lizenziert einen Abzock-Sender!
Und fr den ersten Eindruck gibt's ja bekanntlich keine zweite Chance.

Dann bekommt man immer mehr Informationen und immer mehr Eindrcke,
sammelt eigene Erfahrungen, lauter kleine Puzzle-Teile:

- Die BLM beantwortet Beschwerde-Emails ber 9Live erst nach Monaten oder auch gar nicht.
- Die Email-Antworten der BLM klingen immer sehr hnlich, textbausteinartig.
- Bei manchen Beschwerden werde man mit den Sendern darber reden,
- bei manchen anderen Beschwerden sieht man keinen Handlungsbedarf.
- Man leitet die Beschwerden an Betreffende weiter, komplett mit Beschwerdefhrer.
- Bei einem gravierenden Vorfall (Lauenstein-Affre), verlangt man eine Stellungnahme,
liest diese, hlt sie erst fr plausibel, auf Nachfrage dann pltzlich nicht mehr plausibel...
- Man hrt, dass man mehr Befugnisse bruchte, um etwas unternehmen zu knnen und dass die Gesetze dafr nicht passend seien.
- Man hrt in Interviews von Nobi Schneider, man knne nur mit dem erhobenen Zeigefinger wedeln
und darauf hinweisen, dass da und dort Call-in moralisch nicht ganz korrekt sei, und dass das eigentlich eine Sache fr den Staatsanwalt sei, oder
- dass man nur Verwarnungen aussprechen knne, vor denen keiner so richtig etwas zu befrchten htte...
- Man stellt Mitmachregeln auf, oder lsst sie sich teilweise von den Call-in-Veranstaltern aufstellen,
die man offenbar selbst nicht so ganz durchschaut.
- Man gibt zu, dass man gar nicht so richtig wei wie der Hot-Button eigentlich funktioniert.
- Und man zhlt offenbar Beschwerde-Emails und erstellt hin und wieder einen tollen Bericht ber
die grandiose Arbeit, die man selber leistet.
- Und, und, und so weiter...

Und dafr werden diese LMAen durch GEZ-Millionen von uns finanziert Exclamation Wozu eigentlich Question

Fr mich ergibt sich daraus der Eindruck von zahnlosen Tiger-Behrden,
die mit Tartar gefttert und berfttert werden.

Und das, was kontrolliert bzw. beaufsichtigt werden soll,
tanzt frhlich mit diesen Tigern Samba.

Also, warum schafft man die LMAen in ihrer jetzigen Form nicht ab?


Alles, was ich aus den uerungen von Norbert Schneider extrahiere, ist:

Nobi meint: Die Millionen sind sicher!

Die GEZ-Millionen fr die LMAen und die Abzock-Millionen fr Call-in Exclamation


Ahja, und was, frage ich euch, haben die LMAen eigentlich jemals Positives fr uns Zuschauer getan?

Nennt mal ein paar groartige Dinge, damit sich mir der Sinn und Nutzen der LMAen erschliet
und ich meinen Teil der GEZ-Gebhr fr diese Anstalten mit gutem Gewissen abdrcken kann!


Mir wre eine, vor allem unabhngige Landesmedienanstalt fr ganz Deutschland mit Zhnen lieber...



________________________________________
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren rick ist zur Zeit offline 
  manipulati
01379-Gesperrter
01379-Gesperrter

Alter: 70

Beitrge: 570
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 18.07.2007, 16:12 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Da gabs doch schon mal einen guten Artikel von Stefan Niggemeier zu Thema abschaffen.

http://superkurz.de/m4

.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren manipulati ist zur Zeit offline 
  Meister-Petz
Veteran
Veteran

Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 863
Wohnort: Paderborn
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 18.07.2007, 20:15 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Gestern (naja habs auf ZDF.Doku gesehen) kam bei Frontal21 ein Bericht ber diese Radiobeitrgt, die von irgendwelchen Firmen produziert werden und damit quasi Werbung sind, aber redaktionell produziert wirken.

Viele Radiosender bekommen diese Sendungen kostenlos oder bekommen sogar noch Geld dafr und brauchen sich um nichts mehr kmmern. In den teilweise sehr unterbesetzten Redaktionen wird das gerne angenommen.

Ist aber nach dem Rundfunkvertrag illegal, da hier Werbung nicht mehr von redaktioneller Arbeit getrennt wird.

Naja zum Thema LMAs Wink... .dabei wurde auch ein Sprecher der LMA NRW befragt, was denn dagegen unternommen werden knne und er stand da genauso wie bei dem Call-in Interview und meinte :

"Ja.. sie htten keine rechtlichen Mittel und knnten nichts machen... man knne nur Verwarnungen aussprechen.". Super !! Tolle Kontrollanstalten... nur am schlafen.
Er fgte dann aber noch hinzu, dass nach der 3ten Verwarnung auch die Lizenz entzogen werden knnte, das aber in der Praxis nie passiert und berhaupt wre das auch keine Lsung.. bla bla..... wre ja eh nicht zu beweisen usw.

Das man dafr einfach nur auf Seiten von bestimmten Agenturen gehen muss, die diese Beitrge an Radiostationen verkaufen und Frontal21 kein Problem hatte dafr genug beweise zu finden, schaffen das die LMAs natrlich nicht.

Wenn man permanent nur im Sessel schlft und nicht mal die Augen ffnet, findet man natrlich auch keine Beweise.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Meister-Petz ist zur Zeit offline 
  borkenkfer
Grnes Mitglied

Alter: 47
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Beitrge: 1624
Wohnort: Duisburg
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 18.07.2007, 20:35 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Den Beitrag hat @Frhn heute morgen schon einmal aufgegriffen:

http://citv.nl/viewtopic.php?p=81947#81947

hier der Beitrag als Video:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/inhalt/11/0,4070,5568587-0,00.html


Jedesmal, wenn ich Norbert Schneider im Interview sehe, hat er nur ein mdes
"Uns-sind-die-Hnde-gebunden-
-sie-sind-moralisch-nicht-ganz-in-Ordnung-
-Beschwerden-sind-nicht-etwas,-was-die-Macher-zu-Tode-erschrecken-
-wir-sind-berlastet"-
Schulterzucken fr den Verbaucher brig....

So eine Arbeitsauffassung mte sich unsereins mal im Job erlauben........ Evil or Very Mad

,,,
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren borkenkfer ist zur Zeit offline 
  GlowingHeart
Grner geht nicht
Grner geht nicht



Beitrge: 7103
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 18.07.2007, 20:51 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Wenn ich "Landesmedienanstalt" (LMA) hre und davon leistet sich Deutschland trotz Geldmangels gleich 14, die dann auch alle gutbezahlte Vorstnde und Chefetagen usw. "brauchen", leisten, verbinde ich das immer mit der Diplomarbeit, Magisterarbeit von 1997 ber "Die Landesmedienanstalten als Erfolgreich scheiternde Organisationen? Kontroll- und politische Funktionen der Rundfunkaufsicht in Deutschland.". <- (PDF-Format braucht "Acrobat Reader")

Erfolgreich - wegen der festgelegten Finanzierung aus den Zwangs-GEZ-Gebhren.
Scheidern - Unlsbarkeit ihrer Aufgaben, weil man sich damit bernommen hat und den Geldgebern - dem TV-Zuschauer - mit den zugelassenen Programm-Formaten wie das Call-in Format, die darauf ausgelegt sind, dem TV-Zuschauer noch mehr Geld aus dem Kreuz zu leiern, quasi in den Arsch tritt!

Von mir aus kann EINE unabhnige handlungsfhige Medienanstalt zur Aufsicht privater Rundunkanbieter 150 Millionen ? an GEZ-Gebhren als Finanzierung bekommen, wenn sie im Interesse ihrer Geldgeber auch handeln wrde und Dreck wie dieses Call-in-Geschwr aus dem TV fern hlt, zum Schutze der Verbraucher!

Wenn man aber selbst als LMA den privaten Rundfunkanbieter dieses Call-in-Format zur Refinanzierung wrmstens ans Herz legt, auf deutsch: "Holt euch doch euer bentigtes Geld ber gentigte Telefongebhren vom TV-Zuschauer, wedelt mit deren Geld als Gewinn, und suggeriert diesen Idioten einen angeblichen Zufallsgenerator damit ihr lange DURCHSTELLPAUSE generieren knnt. Sie werden in Scharen anrufen um ihr eigenes Geld "gewinnen" zu wollen. Sie verstehen es nicht besser.", dann haben diese LMA schon versagt und Ihre Geldgebern auch noch betrogen, indem man sie dem privaten Raubtieren zum Fra vorwirft.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren GlowingHeart ist zur Zeit offline 
  Cato - Ceterum censeo ...
nUrmaler
nUrmaler

Alter: 56
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 87
Wohnort: am Limes
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 18.07.2007, 23:05 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Ich bin gegen die Abschaffung der Landesmedienanstalten!!!! Die Lachnummern der Nation mssen erhalten bleiben!!!!

Schlielich beteiligen sie sich intensiv an lustigen Medientagen, wie beispielsweise unsere so hochverehrte, berparteiliche, arbeitsame und pornoguckende BLM = Bayerische LandesMillionrsversorgungsanstalt:

http://img255.imageshack.us/img255/8855/blmmedientage2007bv4.jpg

Da trifft sich die ganze Abzockmischpoke ? und die BLM sponsert, natrlich aus GEZ-Gebhren, gemeinsam mit dem Herrn des Unrats und dem Automarkensuchsender; die vollstndige Liste ist hier zu finden:

http://www.medientage.de/events/abendevents.php

Natrlich sind da auch unsere Htchenspieler von P7S1 und T5 dabei ? man ist ja so schn unter sich und kann schon mal gemeinsam Champagner auf den erfolgreich vertuschten Lauenstein-Skandal trinken! Prost allerseits, die GEZ macht?s mglich!

Wer es ermglich kann, sollte an den Medientagen teilnehmen, insbesondere an der Nacht der Medien; in den letzten beiden Jahren war es jedenfalls recht unterhaltsam ? ich habe selten so viele eitle Deppen, aufgeblasene Wichtigtuer und tumbe Toren auf einem Haufen gesehen. Und ganz lustig wird?s zum Schluss, wenn im Kreis der berlebenden die Lachnummer der Veranstaltung gekrt wird ? in den letzten beiden Jahren war das Ergebnis identisch, das ist auch mein heier Tipp fr dieses Jahr. Na, wer wohl?

Wer als Vorgeschmack auf diese merkwrdige Veranstaltung der gegenseitigen Selbstbeweihrucherung noch mehr erfahren will, der mache doch mal hier KLICK und blttere ein wenig.

Falls jemand den nordkoreanischen Personenkult um den ?geliebten Fhrer Kim Il Sung ? nicht fr steigerungsfhig gehalten hat, wird hier eines Besseren belehrt: Auf den ersten drei Seiten rd. 20-mal ? na wer wohl? ? das Prsid-ENTCHEN der Versorgungsanstalt. Der Gesichtsausdruck ist nicht immer sehr intelligent, manchmal sind die Gesichtszge auch regelkonform entgleist ? so wie bei den MMR - , aber ist ja auch lediglich ein Honorarprofessrchen ? erdient, erdienert oder erdinniert.

(Wer ganz viel Zeit hat, suche mal Bild 223 ? na, geht da ein Licht auf? Honi soit qui mal y pense!!!!)

Viel Spa, vielleicht sehen wir uns ? beim Gnomentreff?



Rundfunk incl. Fernsehen im Rahmen des bayerischen Mediengesetzes § 2 (1) wird in ffentlicher Verantwortung und in ffentlich-rechtlicher Trgerschaft der Bayerischen Landeszentrale fr neue Medien*) (Landeszentrale) betrieben.

*) in einschlgigen Fachkreisen besser bekannt als PORNO\VISION
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Cato - Ceterum censeo ... ist zur Zeit offline 
  E.R.PEL
CITV.NL Moderator

Alter: 38
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 7272
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 18.07.2007, 23:44 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Man bezahlt die LMAs fr ihr "Nichtstun"...noch "besser"...man bezahlt sie fr ihr "Nichtstunknnen"...
Jeder Arbeitslose...der sich um Arbeit bemht...hat mehr Respekt und Achtung verdient...als dieser Haufen
"rechtlich impotenter" Mitlufer...der sich angeblich auer Stande sieht einzugreifen...


Norbert Schneider: "Die Sanktion liegt darin, dass wir eine Beschwerde ...hhh... aussprechen.
Das ist nun noch nichts, wovon jemand riiiichtig zu Tode erschrickt, aber wenn er's zum zweiten Mal bekommt und zum dritten Maaaaaal...dann geht es in die Richtung...was ist eigentich mit der Lizens?
Aber wie gesagt, es ist sehr schwierig, diese Flle bis zum Ende durchzudokumentieren, wenn uns nicht jemand ein Papier zuspielt, wo schwarz auf weiss irgendein ...hhh... Deal beschrieben wird, dann ist es sehr schwer.
"

Fehlt nur noch...dass man die Kooperation entgltig zugibt...
Richtig schocken wrde es dann wohl nur Wenige...da jeder Mensch...der mit einer freien Nase durch die Welt geht...den Braten schon lngst gerochen hat...
Spoiler: 
« Cato - Ceterum censeo ... » hat Folgendes geschrieben:
(...) das Prsid-ENTCHEN (...)

  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren E.R.PEL ist zur Zeit offline 
  schumis2001
CITV.NL Moderator

Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2568
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 19.07.2007, 00:30 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Hallo

@ Cato Schn, mal wieder was von Dir zu lesen! Wink


Bringt mich doch gleich zu folgendem: Die BLM arbeitet auch. Ja, ohne Witz! Die sind sogar sehr fleiig! HINTERHÄLTIG


« crmmanager » hat Folgendes geschrieben:

Die Bayerische Landeszentrale fr neue Medien www.blm.de hat herausgefunden, dass die nationalen TV-Vollprogramme im Jahr 2004 bis zu acht Prozent ihrer Gesamterlse aus so genannten Call Media-Angeboten wie Teleshopping und Gewinnspielen, Televoting-Angeboten und Klingeltnenerwirtschafteten, bei den Spartenprogrammen habe der Anteil sogar bei bis zu 40 Prozent gelegen.

_________________________________________


Und der Quizsender Neun Live www.9live.de zeigt exemplarisch, dass Klingeltne, Auktionen, Produktverkufe, SMS-Games oder Dating-Kanle lngst kein Zusatzgeschft mehr darstellen, sondern die Grundlage fr neue Sendermodelle bilden. Fr die TV-Branche rechnet die Berliner Medienberatung Goldmedia www.goldmedia.de mit einem durchschnittlichen jhrlichen Wachstum von 13 Prozent durch den Einsatz von Mehrwertdiensten bis zum Jahr 2009.




Quelle:Klick



schumis2001



Auszug aus einem Interview der Sueddeutschen Zeitung mit Jrgen Milski:

"SZ: Und wie viel Geld hat Ihr Sender verdient mit Leuten, die angerufen haben, aber nicht durchkamen?

Milski: Das interessiert mich nicht. Ich wei, wie viel ich verdiene-das reicht mir. "

"SZ: Viele Menschen sind so dumm und rufen an.

Milski: Selbst schuld. Soll ich mich um jeden einzelnen kmmern?"

  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren schumis2001 ist zur Zeit offline 
  samplehunter
Kleiner grner Gnom
Kleiner grner Gnom



Beitrge: 19
BeitragVerfasst am: Freitag, 31.08.2007, 06:15 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Die Vorstnde der LMAs sollten irgendwie von Verbraucherschutzverbnden gewhlt und abgesetzt werden.
Dann knnten sich gewisse Herren aus Bayern, die sich auch gern mal ihren Mitarbeitern gegenber nach Gutsherrenart benehmen schonmal warm anziehen...

Oder man msste ggf. den Verbraucherschtzern die Macht geben, Sendern, die gegen die Auflagen verstoen die Lizenz zu entziehen.

Eine weitere Mglcihkeit wre der Inkasso-Stop. Das hat ja bei den Dialern und unserisen 0190er Anbietern auch schon ganz gut geklappt und tut den Betreibern mindestens genau so weh.

Wenn die CI Betreiber am Ende eines Monats mal feststellen mssen , da sie exakt 0 ? eingenommen haben, gehen da glaub ich einige Mundwinkel runter.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren samplehunter ist zur Zeit offline 
Verschoben am: Montag, 07.01.2008, 12:41 Uhr von Mork vom Ork
Verschoben von Was sind die LMA? nach Diskussion um die Landesmedienanstalten
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [9 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE LANDESMEDIENANSTALTEN » Diskussion um die Landesmedienanstalten
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
36410 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 32,300 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.2669s ][ Queries: 44 (0.0292s) ][ Debug Ein ]