CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DAS FORUM CITV.NL » Das Forum und seine Rechtsstreitigkeiten

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Freitag, 03.07.2020, 11:19 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 11 von 12 [168 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3, ..., 9, 10, 11, 12 Weiter
Erneute Schlappe fr CALL-IN-TV.DE !!!
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  lorenzo2209



Beitrge: 1
BeitragVerfasst am: Sonntag, 05.08.2007, 12:42 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Is schon unglaublich was es in Deutschland fr Gerichte gibt...

aber das OLG in Mnchen ist ebenso wie das in Dsseldorf bekannt fr seine strittigen Entscheidungen..

Ich persnlich bin sowieso davon berzeugt das beide Gerichte korrupt sind...(hoffe man darf so was sagen, denke aber schon)
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren lorenzo2209 ist zur Zeit offline 
  G-Marketing
Flatliner
Flatliner



Beitrge: 6
BeitragVerfasst am: Sonntag, 05.08.2007, 12:59 
Titel: Bericht einer Mnchner Brgerbewegung
Thema Beschreibung: Unsere Unterstützung
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Wer sich mit der Medienmacht anlegt: Kritisches Forum von Schlieung bedroht
In akribischer Kleinarbeit decken die sogenannten "Grnen Gnome" die Machenschaften von den TV-Sendern auf, die sogenannte Anrufgewinnspiele veranstalten. Lukrativ drften die Anrufgewinnspiele vor allem fr die TV-Macher sein. Nun sind die Macher von "Call-in-TV" verurteilt worden. Weder die Forumsbetreiber, noch die Schreiber im Forum drfen von "verwirrten Anrufern" sprechen, die in solchen Sendungen durchkommen. Geurteilt wurde so vom "Mnchner Landgericht". Das Urteil hat folgenden Inhalt:
"I. Dem Antragsgegner wird es bei Meidung eines Ordnungsgeldes bis zu EUR 250.000,00, ersatzweise Ordnungshaft bis zu sechs Monaten verboten, unter Bezugnahme auf von der Antragstellerin produzierte Fernseh-Quizsendungen zu behaupten und/oder behaupten zu lassen und/oder zu verbreiten und/oder verbreiten zu lassen, in diesen Sendungen gebe es "verwirrte Anrufer", wenn dieser Begriff als Synonym fr "Fa.ke-", also "Schein-Anrufer" verwendet wird. (?)" Die Entscheidung ist rechtskrftig, Rechtsmittel dagegen gibt es nicht."
Es wundert kaum, da solche Urteile in der Medienmetropole Mnchen gefllt werden, die dort eine unglaubliche Macht besitzen. Wieder ein Fall, wo der Brger mundtot gemacht wird und sogar noch auf den hohen Gerichtskosten sitzen bleiben wird. Wir von der Brgerbewegung PRO Mnchen wnschen dem Forum Call-in-TV alles Gute, und hoffen, da es in dieser Form erhalten werden kann, dazu sind auch Spenden ntig. An diesem Beispiel sehen wir wieder, wie es um unsere "Meinungsfreiheit" und die Macht der Medien wirklich bestellt ist.

Weiterfhrend:
Medienmagazin - Bericht ber das Urteil
Call-in-TV, die Seite der "Grnen Gnome"
Fernsehkritik.tv - Mehr zu den Machenschaften des "Call-in"









http://www.promuenchen.de/aktuelles/index.html
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren G-Marketing ist zur Zeit offline 
  Daarin
Ratefuchs
Ratefuchs

Alter: 39
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 165
BeitragVerfasst am: Montag, 06.08.2007, 13:45 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« manipulati » hat Folgendes geschrieben:
Man sollte das Urteil ad ad absurdum fhren, diese Ersetzungsgeschichte ausdehnen,
ausdehnen ber einen Zufallsgenerator, verlinkt auf die Recurcen des Duden,
damit das Gericht zwingen, den Gebrauch der deutschen Sprache komplett zu verbieten.
Der eine Schritt drfte dem Gericht nach diesem Urteil doch leicht fallen,
der nchste logische Schritt ist es sowieso.

Warum willst du da denn auf halbem Wege aufhren? Wenn du den Zufallsgenerator mit allen mgliuchen Sprachen befllst, verbieten sie dir dann den kompletten gebrauch von Sprache.
Der nchste konsequente Schritt wre es dann die gefilterten Worte (also alle) mit zuflligen Buchstabenkombinationen befllen zu lassen. Und selbst da wsste immer noch jeder "regular" was gemeint ist.



An alle: Ich bin nur Teil des Spiels und meine Aussagen dienen nur zur Unterhaltung der Leser.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Daarin ist zur Zeit offline 
  redled
Grnes Mitglied

Alter: 48
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2131
Wohnort: Aequitas Veritas
BeitragVerfasst am: Montag, 06.08.2007, 17:17 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Zitat:
Ich werde hiermit ebenfalls aufgefordert, smtliche Pressemitteilungen bezueglich des ersten Urteils aus diesem Forum zu entfernen. Desweiteren werde ich verpflichtet, alle "verwirrten Anrufer" aus allen Beitrgen des Forums zu entfernen. Weiterhin alle Personen / Unternehmen zu nennen, denen ich am 28 Juni 2007 die entsprechende Pressemitteilung zukommen lies - dabei ist darauf zu achten, dass ich smtlich zu diesem Zeitpunkt genutzten Kommunikationsmittel bercksichtige und angebe.


Diesen Satz sollte man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen Wink
Warum fordert man das wohl? Ich sehe absolut keinen Anlass, dies zu tun.

Von wegen "nicht mundtot machen" ...

Einfach unglaublich, was hier abgezogen wird. Haben die Richter denn Nasenklammern ?
Ich jedenfalls kann es vor Gestank kaum noch aushalten.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren redled ist zur Zeit offline 
  GoldenDelicious
Mehrfachgewinner
Mehrfachgewinner

Alter: 42

Beitrge: 106
BeitragVerfasst am: Montag, 06.08.2007, 18:10 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Tja, werden wir doch irgendwann nur noch Neusprech schreiben und reden.
Wre doch mal eine Idee fr den Wortfilter. Schreiben wir eben Neusprech. Wink Dann knnen Sie irgendwann noch die Litaratur von George Orwell verbieten. Na liebe(r) Richter, wie wre es?



Der grne Apfel.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren GoldenDelicious ist zur Zeit offline 
  DerFriese
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 3179
BeitragVerfasst am: Montag, 06.08.2007, 21:06 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

« redled » hat Folgendes geschrieben:

Haben die Richter denn Nasenklammern ?


...wie...meinst du, der abrumer auf allen sendern, der sich wohl mal irrtmlich bei m? eingewhlt hat....der, dessen unverkennliches markenzeichen die pure nasalakrobatik ist....der aufgrund dessen auch von jedem moderator als solcher erkannt wird....der dauergewinner tobias ist ein richter am olg mnchen.... Wink

wrde ja zum skandalsen urteil passen.... Shocked

gru
der friese
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren DerFriese ist zur Zeit offline 
  slang
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 39

Beitrge: 2282
BeitragVerfasst am: Montag, 06.08.2007, 21:15 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

« GoldenDelicious » hat Folgendes geschrieben:
Tja, werden wir doch irgendwann nur noch Neusprech schreiben und reden.

Also sind die M? Sendungen frei von Anrufern?
Oder ist diese Sendung einfach nur ungut?
Oder ist die Sprache von M? Anrufern Quaksprech? (Wrde auch auf ERPEL passen. Wink )

Ich habe das aus Sicherheitsgrnden mit Absicht in Fragen geschrieben, man wei ja nie....



Vielen Dank frs Lesen.
Lars


w3News.de

Mobile Datenflatrates.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren slang ist zur Zeit offline 
  poorGirl



Beitrge: 2
BeitragVerfasst am: Montag, 06.08.2007, 21:18 
Titel:  Schlupfloch
Thema Beschreibung: OLG-Urteil
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Ich meine, das OLG hat Dir hier ein Schlupfloch gelassen.
Die Beweislast, dass der strittige Begriff als Synonym fr fake oder Scheinanrufer verwendet wurde, drfte demnach beim Klger ( der Klgerin) liegen.

Verffentliche doch mal irgendwo die Klageschrift und dann auch noch mal beide Urteile
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren poorGirl ist zur Zeit offline 
  slang
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 39

Beitrge: 2282
BeitragVerfasst am: Montag, 06.08.2007, 21:21 
Titel: Re: Schlupfloch
Thema Beschreibung: OLG-Urteil
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

« poorGirl » hat Folgendes geschrieben:
Ich meine, das OLG hat Dir hier ein Schlupfloch gelassen.
Die Beweislast, dass der strittige Begriff als Synonym fr verwirrte Anrufer oder Scheinanrufer verwendet wurde, drfte demnach beim Klger ( der Klgerin) liegen.

Verffentliche doch mal irgendwo die Klageschrift und dann auch noch mal beide Urteile

hhhh..., also wo die Beweislast lag wei ich auch nicht, aber ist jetzt auch vollkommen egal, da Urteil bereits vollkndet worden ist und nicht in Berufung gegangen werden kann!



Vielen Dank frs Lesen.
Lars


w3News.de

Mobile Datenflatrates.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren slang ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 68
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Montag, 06.08.2007, 21:54 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Ich bin, offenbar zusammen mit einigen anderen, der Meinung, dass man die Urteilsbegrndung sorgfltig lesen muss. Bisher ist nur der Tenor verffentlicht worden.

Und deswegen meine ich auch, dass man erst dann die (bildlich gesprochen) Kanonen 'rausholen sollte, und nicht jetzt schon.

Wenn ich das, was bisher bekannt wurde, lese, strt die also die automatische Ersetzung. OK. Nur: Wie will man unterscheiden, ob jemand "verwirrter Anrufer" geschrieben und es auch so gemeint hat oder ob eine Ersetzung erfolgte? Und die brigen Auflagen da drften ja auch kaum praktisch nachvollziehbar sein. Ich denke mal, dass da noch etlicher Aufklrungsbedarf erforderlich ist.



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  Mork vom Ork
Grnes Mitglied

Alter: 52
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 10888
Wohnort: Berlin
BeitragVerfasst am: Montag, 06.08.2007, 22:14 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Gregor,

da gebe ich Dir vollkommen Recht. Es bleibt abzuwarten, wie die Begrndung des Gerichts ausfallen wird. Und da gilt es auch zwischen den Zeilen zu lesen. Denn selbst beim lesen jeder Zeile ist die Formulierung recht schwammig - zumindest wenn sie so ausfllt, wie das, was ich hier bereits geschrieben habe.

Ich bin nach wie vor der Meinung, das man in den ersten Beitrgen durchaus die Verwendung des Begriffs als Synonym fr den ersten Vorwurf sehen kann, wenn man mag. Jedoch bin ich auch der Meinung, das sich hier sehr schnell rumgesprochen haben sollte, das ich auf Grund des ersten Vorwurfs nun mchtig rger am Hacken habe - und das schrieb ich hier auch mehrfach.

Von daher bin ich der Meinung, das viele User hier dazu bergegenagen sind, die fragwrdigen Anrufer deswegen als verwirrt zu bezeichnen, weil es einfach keine bessere Beschreibung fr Anrufer gibt, die

a) nachdem Sie durchgestellt sind nur ein "hhh, hhh, hhhmm..." rausbekommen
b) wie wild weiterwhlen und dann auflegen oder
c) gar nichts sagen, aber auch nicht auflegen, sondern "ausgezhlt" werden

So, und wo soll ich nun entscheiden, wo man ein Synonym fr den ersten Vorwurf daraus lesen knnte. Und berhaupt: warum soll ICH das entscheiden - mich strt die Verwendung des Begriffs doch nicht. Soll doch derjenige sagen, welchen Beitrag er fr fragwrdig hlt. Doch dieser wrde sicherlich lieber alle Beitrge entfernt sehen. Aber so geht es ja nun auch nicht.

Ich fr meinen Teil kann nur sagen, das ich mich in Zukunft an meine Auflagen halten werde. Aber auch fr mich ist es nunmal nicht leicht zu entscheiden, was grenzwertig ist und was nicht. Nur sind eben die Zeiten vorbei, in denen mir das vorab gesteckt wurde, bevor man gerichtlich dagegen vorgeht - und ich betone an dieser Stelle, das dies kein Vorwurf an die Gegenseite ist.



Nur Sie entscheiden, ob die protokollierten Anrufer echt sind oder nicht.
Die in diesem Beitrag gemachten Aussagen knnen, mssen aber nicht den Tatsachen entsprechen.
Lt. TAZ ein "leidenschaftlicher Hasser von grenzdebilen Anrufsendungen".

Zuletzt bearbeitet von Mork vom Ork am Montag, 06.08.2007, 22:40, insgesamt einmal bearbeitet
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Mork vom Ork ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 68
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Montag, 06.08.2007, 22:36 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Marc,

das ist ja das, was ich in kurzen Worten versucht habe zu schreiben. Ich kann ja noch verstehen wenn man sagt, dass eine automatische Ersetzung nicht geht, obwohl das auch schon ziemlich grenzwertig ist. Wie will man denn unterscheiden, ob jemand tatschlich "verwirrter Anrufer" geschrieben oder ob die Forensoftware eingegriffen hat?

Und: Wenn ich also jetzt "verwirrter Anrufer" geschrieben hab, woher sollst du als Forenbetreiber wissen, wie ich das gemeint hab? Sollst du mich fragen, ob ich nicht doch in Wirklichkeit einen F-Anrufer unterstellt und das nur wegen der Abmahnung umformuliert habe?

Deswegen denke ich genau wie du: Begrndung abwarten und Satz fr Satz analysieren.



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  DerFriese
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 3179
BeitragVerfasst am: Montag, 06.08.2007, 23:03 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:
Marc,

das ist ja das, was ich in kurzen Worten versucht habe zu schreiben. Ich kann ja noch verstehen wenn man sagt, dass eine automatische Ersetzung nicht geht, obwohl das auch schon ziemlich grenzwertig ist. Wie will man denn unterscheiden, ob jemand tatschlich "verwirrter Anrufer" geschrieben oder ob die Forensoftware eingegriffen hat?

Und: Wenn ich also jetzt "verwirrter Anrufer" geschrieben hab, woher sollst du als Forenbetreiber wissen, wie ich das gemeint hab? Sollst du mich fragen, ob ich nicht doch in Wirklichkeit einen F-Anrufer unterstellt und das nur wegen der Abmahnung umformuliert habe?

Deswegen denke ich genau wie du: Begrndung abwarten und Satz fr Satz analysieren.


die frage ist doch, was kommt als nchstes....
verwirrte anrufer war aufgrund der wortsperre die alternative....es ging ja darum, dass mit f.a.ke- oder s.cheinanrufern eine unwahre behauptung aufgestellt wurde, die nicht zu beweisen ist.... Exclamation Question
da hat herr mayerbacher schon recht, ist nicht erlaubt.... Rolling Eyes
nun aber den alternativevorschlag verwirrte anrufer abzumahnen, der ja bewusst neutral gewhlt ist, halte ich fr schwachsinnig....
es wre doch jede alternative abgemahnt worden, selbst wenn die forensoftware aus f.a.ke- oder s.chein-anrufer punkte gemacht htte....
Spoiler: 
was wohl fr mich bitter gewesen wre.... Wink


was kommt denn nun als nchstes...wenn die forensoftware aus allen abgemahnten begriffen kreuzchen macht...werden dann die abgemahnt, weil ein kreis von insidern bescheid wei....
ist das der beginn eines langwierigen katz- und mausspiels, in dem wir alternativbegriffe einsetzen, die dann per se wieder und wieder abgemahnt werden....

gru
der friese
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren DerFriese ist zur Zeit offline 
  andreasoymann
Flatliner
Flatliner



Beitrge: 9
BeitragVerfasst am: Montag, 06.08.2007, 23:05 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:

das ist ja das, was ich in kurzen Worten versucht habe zu schreiben. Ich kann ja noch verstehen wenn man sagt, dass eine automatische Ersetzung nicht geht, obwohl das auch schon ziemlich grenzwertig ist. Wie will man denn unterscheiden, ob jemand tatschlich "verwirrter Anrufer" geschrieben oder ob die Forensoftware eingegriffen hat?


Genau das ist der Punkt, an den sich das Mnchner Gericht hngt... gerade WEIL es automatisch ersetzt wurde und eben nicht im Zusammenhang betrachtet wurde .. durch einen Automatismus, einen blden Bot, der keine Zusammenhnge erkennen kann ... PAUSCHAL ersetzt, ebenso publiziert, da es so ersetzt wird ... und somit vermeintlich fr jeden erkennbar FA_verwirrte_KE gemeint war! Bei individueller Lschung / Ersetzung der entsprechenden Worte in den betreffenden Posts htte es ein anderes Urteil gegeben... htte wre knnte...

Wenn ich 100x schreibe: Du bist ein Arschloch... und irgendjemand verbietet mir, dich so zu nennen, ich daraufhin ankndige, da ich "Arschloch" durch "Pissnelke" automatisch ersetzen lasse, wirst du mich trotzdem zur Rechenschaft ziehen... nicht wegen der "Pissnelke", sondern weil zu offensichtlich ist, da ich "Arschloch" meine!

Und da nicht unbedingt zu erkennen ist, wann ich wirklich "Pissnelke" meine, macht die Sache fr die Richter nicht unbedingt einfacher...

A.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren andreasoymann ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 11 von 12 [168 Beitrge] Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3, ..., 9, 10, 11, 12 Weiter
Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DAS FORUM CITV.NL » Das Forum und seine Rechtsstreitigkeiten
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
36410 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 32,300 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.3111s ][ Queries: 48 (0.0600s) ][ Debug Ein ]