CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » INFOS ZU CALL-TV » Was ist das eigentlich?

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sonntag, 24.09.2023, 12:18 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 2 [22 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
Gehe zu Seite: 1, 2 Weiter
Gedanken ber Money Express und Call In Shows
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  360°
Mehrfachgewinner
Mehrfachgewinner

Alter: 46
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 122
BeitragVerfasst am: Sonntag, 12.08.2007, 03:34 
Titel:  Gedanken ber Money Express und Call In Shows
Thema Beschreibung: Image und Modernisierung.
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Hallo...
Ich wollte mal meine Gedanken die ich mir hier so zusammen denke aufschreiben und irgendwo hier ins Forum ballern...




Ich finde das Prinzip Call in bel... aber es funktioniert... und da ist selten ein gut finden oder schlecht finden relevant... man wird genau so sonderbar behandelt wie einer der sagt ?Autos sind Doof!? Umweltverschmutzung und so... was natrlich eigentlich richtig ist!

ABER DARUM GEHT ES NICHT!

Ich musste damals im Studium zwei faule Leistungsnachweise und eine Fachprfung in Soziologie machen... da habe ich mich fr Modernisierung entschieden. Was ich bis heute nicht wirklich geblickt hab... oder vielleicht genau dadurch doch...

Es gibt eine Horde von Menschen die ganz schlaue Schriften zu diesem Thema gemacht haben und eine Horde von Menschen die diese widersprechen... wie im Leben. Also das Prinzip von Modernisierung hat man bis heute nicht wirklich gecheckt, aber man weiss das es passiert und wie es passiert... aber wohin es passiert bleibt im verborgenen bis es passiert. SO... das ist die Zusammenfassung von 2 Semestern... =P
(wer es besser weiss nur zu!)

Mir kam es immer so vor als ob zwei grundideale gegenberstehen: einerseits den Wunsch Fortschritt zu kontrollieren und andererseits die Unfhigkeit Fortschritt zu kontrollieren und wir als Marionetten unserer eigenen Mglichkeiten zu verstehen... und ich muss sagen, dass ich leider zur zweiten Theorie neige.

Wenn etwas Technisch mglich ist, wird es in unserer Kultur eingesetzt um einen Vorteil daraus zu ziehen... PUNKT.
(ich bin auch fest davon berzeugt, dass es jetzt schon absolut identischen Menschen auf dieser Welt gibt die wie irre altern... Stichwort Genversuche.)

Andererseits verwandelt uns das manchmal zu einem Schiff ohne Kapitn... wo die edlen Gemter aufschumen bei dieser Vision, weil sie doch offensichtlich sehr genau wissen wo wir alle hingehren.
Es muss auch eine Richtung geben bei unseren ?Schiff?... aber wie soll man eine Richtung bestimmen, wenn die Anordnung dieser Richtung Diktatur wre.


Man zhlt auf die Rechtsprechung... aber DAS RECHT ist so eng mit der Kultur verwebt, dass ich mir nicht zutraue etwas darber zu sagen... und nichts ist so ausschlaggebend fr Modernisierung wie die Kultur... und somit ist die Rechtsprechung das kompliziertest was ich mir vorstellen kann.

Knnte es nicht sein, dass sich das Fernsehen einfach ber die Jahre verndert hat...

(gibt es eigentlich ein Land wo es bisher Call In Sendungen gab und dann nicht mehr, weil MAN es nicht haben wollte? Wie knnte ein ?nicht haben wollen? aussehen wenn solche Sendungen nicht direkt an Einschaltquoten gebunden sind, sondern von den direkten Einnahmen ber die MASSENMEDIEN leben... bin ich der einigste der jetzt grade an Mr. Smith denkt =)
Manchmal glaube ich an eine seltsame Form von Gleichgewicht. Knnten diese Interaktiven Gameshows nicht die Reaktion auf das Internet sein? Wie genau weiss ich auch nicht... und irgendwie klingt das ja echt bld... aber ich glaube an eine persnlichiviezierung... (Ich habe ein neues Wort kreiert!!!) ...unserer Medien!


Vielleicht bekmpfen wir ja etwas, was schlussendlich unsere Individuelle aktive Infragestellung ausbildet. Die Zeiten der passiven Berauschung des Fernsehers ist vorbei und bindet uns als aktiven Teil eines Programms mit ein... zumal ich bei Call In Sendungen noch nie eine Werbepause gesehen hab... und aus der Ecke keine Manipulation mehr zu bekommen ist doch auch was... (mmm... eigentlich finde ich Werbung super... schnieff...)

Ich weiss was jetzt kommt... abzocke, die sagen x und es passiert y... JA... ich habs verstanden... aber ich befrchte, das Call In Shows nicht mehr weg gehen werden... von daher ist es die Frage:

Wie msste ein Call In Sendeformat sein, damit es in unserer Kultur passt... und somit zu uns passt? (eine Frage die sich Callactive zu wenig gestellt hat wie ich finde... sondern zufiel blind adaptiert. Bestes Beispiel ist diese Zhle alle Liter ohne Umschlag... wer glaubt daran das Money express einfach nicht an einen Umschlg gedacht hat? nun... es wurde danach verlangt... wenn es da mit rechten dingen zugeht, wre ein Umschlag doch das kleinste Problem.)
Aber zwangslufig wird sich das callactive fragen mssen... schon alleine aus selbst liebe, versteht ihr... *Bling*Bling*


Wie wrde ICH eine Call In Show Entwerfen:
Ich habe mir vorgestellt, ich wre der Betreiber einer Call in Sendung... nun... ich wrde es auf alle flle mit Kandidaten machen und einem dritten... nmlich der Zuschauer. U know... und da wrde ich fr Trubel sorgen... einer der Anrufer wrde den Showmaster beim wrden der Kandidaten unterbrechen... mmm... also es wre wohl sehr inszeniert und syreal... aber ich bin wohl so... =) ich wrde es mir anschauen!

Knnte es sein, dass callactive eine Show produziert die eine etwas zu abgebrhte Zielgruppe fr unsere JETZTIGE ZEIT anzielt... ich meine EINE Cam... (da von Aufnahmeleiter zu sprechen ist ja echt geschmeichelt) eine Moderatorin und ein Babyspiel... vielleicht knnte man da in 15 Jahren keinen mehr mit schocken... aber momentan sind die meisten Zuschauer doch noch eine Erzhlstruktur vom Fernsehen gewohnt... (ich hoffe man versteht das...)

Ich finde, wenn ein Unternehmen was bewegen willl, muss es sich auch dem jeweiligen Markt anpassen... und nicht ein Schema XY importieren und einfach gib ihm... Ein bisschen Augen auf wre toll... und sei es dem Augen auf wegen...
(aber ich denke die wollen nichts bewegen... die wollen fahren... checkt man das?!)

(Das ist einer der grnde warum ich z.z. Quiz Master so gerne mag... ich finde das ist etwas besser unserer Kultur angepasst und einfach menschlicher verpackt... man hat da die Wahl... man knnte anrufen, aber das zusehen alleine ist unterhalten genug... man wird als Zuschauer nicht so schmerzlich sprbar marktstrategisch benutzt und dafr alleine Isoliert.)


Fazit:
Mich strt die Kaltschnuzigkeit wie sich callactive MEINE Fernsehelandschaft nach IHREN wnschen zurechtbiegt! Und wenn callactive Grips hat, wird sie darber nachdenken... und nicht einfach versuchen sich ein gutes Image an zu verbieten.
(!!!WICHTIGER SATZ!!!)


Es macht den Anschein, als ob callactive mchte, dass sich die Zuschauer auf sie einstellen... soviel zu Kaltschnuzigkeit.
(ich hab grade beschlossen das callactive weiblich ist! =)

Ich finde es schwierig und unverschmt, dass sich callactive scheinbar berhaupt keine Gedanken ber Image macht... ich meine schon alleine ihren Moderatorinnen zu liebe... so?ne Verklagnummer klebt an der Miriam Wimmer wie scheisse... falls sie gross wird (1,80 oder so... spass) wnsch ich ihr mit der Nummer noch viel spass... das Internet wird ohne Frage Fernsehen schlucken... und weiter wachsen und Spartenforen auch ? und was weiss ich noch alles lustige... wer kann sagen was in 15 Jahren ist...

Miriam verklagt Forennutzer... o-je... Also selbst ich knnte das echt bel in Szene setzten... und da is es echt belst scheiss egal was die grnen Gnome direkt geschrieben haben, taten sind immer lauter... naja... ihr mst?s ja wissen.







Fragen ber Fragen:

Haltet ihr Money Express fr Zeitgem im direkten vergleich zur Medienlandschaft?

Steht Money Express in einem Unterhaltungskontext?

Ist die Frage ?Steht Money Express in einem Unterhaltungskontext?? nicht alarmierend genug?

Ist es ethisch vertretbar nachts ber die Massenmedien mit 20000? zu locken... was zweifelsfrei die Lsung aller Probleme wre?

Lebt Call In Fernsehen davon das nicht berall Call in Sendungen sind?

Endet Fernsehen als Kapitalistische Leiche? ? und, war Fernsehen jemals was anders? ? Oder was knnte Fernsehen sein? Oder mssen wir jetzt einfach Gehirn EINSCHALTEN wo das Fernsehen frher so schn vom AUS SEIN lebte?

Alles fhrt zur Frage der Fragen: Ist Kapitalismus die Endstufe aller Gesellschaften?





BAMM... was fr?n Beitragsbrocken... aber mir war ° danach...
Gibihm gibihm... =)

ich hoffe alles macht halbwegs einen sinn... aber wenn nicht einfach lecker joghurt essen...
chris.



> > > search the deferens that matters < < <
B O N G - BUM CHACK
360° oder chris.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren 360° ist zur Zeit offline 
  Gast

Alter: 53


BeitragVerfasst am: Sonntag, 12.08.2007, 09:45 
Titel:
 

Zwei Gegenfragen:

1) Wo bekomme ich das Zeug das Du rauchst?

2) Warum werden ber den Link in Deiner Signatur urheberrechtlich geschtzte Songs kostenlos zum Anhren und theoretischem Download zur Verfgung gestellt? Wei dass die Gema? Und die Knstler deren Songs da verschleudert werden?

Danke im Voraus...

Zuletzt bearbeitet von Gast am Sonntag, 12.08.2007, 09:51, insgesamt einmal bearbeitet
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren
  Jackpot
nUrmaler
nUrmaler

Alter: 53

Beitrge: 91
BeitragVerfasst am: Sonntag, 12.08.2007, 09:49 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Frher gab es weniger Fernsehsender, dafr bessere Sendungen! Heute ist es ganau das Gegenteil, viele Sender, schlechte Sendungen und da muss ich natrlich Call-In auch nennen!

Das Fernsehen hat fr mich sowiso an Stil verloren, es wird immer mehr mit Scheie missbraucht! Ich selber schau eigentlich wenig Fernsehen, weil mir der ganze Schwachsinn der ber die ganze Woche bzw. ber die ganze TV Saison kommt auf den Sack geht!
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Jackpot ist zur Zeit offline 
  Gast

Alter: 53


BeitragVerfasst am: Sonntag, 12.08.2007, 09:53 
Titel:
 

« Jackpot » hat Folgendes geschrieben:
Frher gab es weniger Fernsehsender, dafr bessere Sendungen! Heute ist es ganau das Gegenteil, viele Sender, schlechte Sendungen und da muss ich natrlich Call-In auch nennen!

Das Fernsehen hat fr mich sowiso an Stil verloren, es wird immer mehr mit Scheie missbraucht! Ich selber schau eigentlich wenig Fernsehen, weil mir der ganze Schwachsinn der ber die ganze Woche bzw. ber die ganze TV Saison kommt auf den Sack geht!


Ohne Scheie keine Toilette... oder anders: Ohne Call-in gbs nicht dieses Forum in dem Du Kund tust, dass Du scheie findest, was in dem Medium luft welches Dir berhaupt erst mglich macht ber dieses Medium zu richten.

AMEN
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren
  ed209
CITV.NL Moderator

Alter: 61
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 1775
Wohnort: Bochum
BeitragVerfasst am: Sonntag, 12.08.2007, 10:27 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

@360°: sorry aber ... selten so ein wirres Zeug gelesen.



My Signature is M.I.A.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren ed209 ist zur Zeit offline 
  360°
Mehrfachgewinner
Mehrfachgewinner

Alter: 46
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 122
BeitragVerfasst am: Sonntag, 12.08.2007, 12:35 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

« ed209 » hat Folgendes geschrieben:
@360°: sorry aber ... selten so ein wirres Zeug gelesen.

So wirr find ich das nicht... wo eckst du denn an?


bumschakala sagt immer das gleiche... na na na na na naaaa...
wir sollen froh sein das es Call In gibt, sonst knnten wir nicht drber sprechen... aber scheinbar hat er was gegen genau dieses sprechen, sonst wrde er nicht so lustig knuffig witzig ausbremsen... weil ich spreche doch von Call In.

Ich bin dir ja auch sehr dankbar, dass ich unter deinen strengen Augen in diesem Forum meine zugekifften Beitrge schreiben darf...

Aber sei doch froh... sonst httest du nicht worber du dich aufregen knntest mein Sohn... und nachdem du mich an die GEMA angezeigt hast mit meinem illegalen treiben, versuch doch mal was zum Thema zu schreiben.
Was hltst DU denn von Call In... bis auf Dankbarkeit?
(und jetzt guck nicht so streng =)

Danke im Voraus...



> > > search the deferens that matters < < <
B O N G - BUM CHACK
360° oder chris.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren 360° ist zur Zeit offline 
  Gast

Alter: 53


BeitragVerfasst am: Sonntag, 12.08.2007, 12:39 
Titel:
 

Hallo, ich habe nicht vor, Dich bei der GEMA anzuzeigen, ich finde es nur interessant, wie sich jemand ber Medien bzw. dem Treiben in den Medien lustig macht bzw. zwanghaft pseudophilosophisch darber sinniert, selbst aber von dem Umgang mit Medien nicht viel zu halten scheint... aber was man selbst macht ist meist das Gegenteil von dem was man anderen predigt... merke:


"Menschen haben zwei Arten von Moral: Eine, die sie predigen aber niemals leben wrden und eine zweite, die sie leben aber niemals predigen wrden."
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren
  360°
Mehrfachgewinner
Mehrfachgewinner

Alter: 46
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 122
BeitragVerfasst am: Sonntag, 12.08.2007, 12:51 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Ich glaube auch das ich ein ganz beler bin... =(

diese verdammten MP3's...
DU hast mir die Augen geffnet und dafr bin ich jetzt dankbar.
Es ist so als htte sich ein Schleier gelftet.



> > > search the deferens that matters < < <
B O N G - BUM CHACK
360° oder chris.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren 360° ist zur Zeit offline 
  Gast

Alter: 53


BeitragVerfasst am: Sonntag, 12.08.2007, 12:54 
Titel:
 

Sag... bst Du Dich in gehobener Philosophie fr den nchsten Rethorikkurs oder aber lassen die Halluzinogene nach?
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren
  sauerwerder
Veteran
Veteran

Alter: 53
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 820
BeitragVerfasst am: Sonntag, 12.08.2007, 16:50 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

LOL ROLLING
Sorry, @360° Aber ich habe jetzt mehrfach versucht, durch deinen Eingangsbeitrag zu steigen. Heute morgen dachte ich noch, es lge an der Uhrzeit, aber *pruuuust* ich schaffe es auch jetzt einfach nicht...:boing:

Nicht bse sein, hab einfach zuviel Zeit Wink
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren sauerwerder ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 71
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Sonntag, 12.08.2007, 20:04 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

OK, der Beitrag ist etwas wirr geschrieben, enthlt aber durchaus einige nachdenkenswerte Anstze.

So mchte ich den Satz
Zitat:
Wenn etwas Technisch mglich ist, wird es in unserer Kultur eingesetzt um einen Vorteil daraus zu ziehen... PUNKT.

absolut unterstreichen, vielleicht noch um das Wort "finanziellen" ergnzen und den Halbsatz "unabhngig davon, ob es im landlufigen Sinne moralisch ist" hinzufgen.
Zitat:
Es muss auch eine Richtung geben bei unseren ?Schiff?... aber wie soll man eine Richtung bestimmen, wenn die Anordnung dieser Richtung Diktatur wre.

Es gibt ja durchaus eine Richtung, in die das Schiff gelenkt wird. Ja, wir leben in einer Demokratie. Aber kann "Politik", knnen die gewhlten Politiker frei entscheiden? Oder werden ihnen "konomische Zwnge" von Lobbyisten und vom Grokapital vorgegeben? Es hat den Anschein, dass es zumindest in einigen Fllen so ist. Aber das ist ja nur zum Wohle der Allgemeinheit, frs Wachstum, fr die Vollbeschftigung, fr die Steigerung des Bruttosozialprodukts...

Ist das dann Diktatur? Die Diktatur des Kapitals?
Zitat:
und somit ist die Rechtsprechung das kompliziertest was ich mir vorstellen kann.

Das Recht als solches ist einfach. Kompliziert macht es die Rechtsprechung. So dachte ich bisher, dass das Streikrecht nach Artikel 9 Abs. 3 des Grundgesetzes ein Grundrecht sei. Die Rechtsprechung sieht das offenbar anders....

Diktatur des Kapitals?
Zitat:
Knnten diese Interaktiven Gameshows nicht die Reaktion auf das Internet sein?

Sie sind es. 9Live war fr eine ltere Dame, die ich betreut habe, das, was das Internet fr jngere Menschen ist: "Chatten" mit dem Moderator. Oder zumindest der Versuch. Auf jeden Fall das Gefhl, am gesellschaftlichen Leben aktiv teilnehmen zu knnen. Sich, wie viele User des Internets, eine "Zweitwelt", abseits des langweiligen realen Lebens, aufzubauen. Und niemand fragt, was denn "die alte Oma" noch will...
Zitat:
Mich strt die Kaltschnuzigkeit wie sich callactive MEINE Fernsehelandschaft nach IHREN wnschen zurechtbiegt! Und wenn callactive Grips hat, wird sie darber nachdenken...

DEINE Fernsehlandschaft mag in Deiner Vorstellung anders aussehen, meine auch. Aber danach wird nicht gefragt. Deswegen bin ich mir auch sicher, dass sie darber nachdenken. Oder zumindest reagieren. Wobei nicht die Qualitt des Programms, nicht die Intelligenz der Fragen und auch nicht einmal das ffentliche Ansehen eine Rolle spielen. Einzige "Qualittsnachweise" sind die Quote und die Rendite. Danach wird das Programm gestaltet und evtl. angepasst, und nach nichts anderem.
Zitat:
Endet Fernsehen als Kapitalistische Leiche?

"Fernsehen" wird zum Multimedia-Terminal, zur "Teleaktion". Die Menschen werden sich ihre eigene Welt in dieser Teleaktion schaffen. Das, was dann drauen passiert, interessiert nicht mehr. Man kann es sich ja im Fernsehen aus der Distanz anschauen. Wie die Golfkriege seinerzeit. Heute entscheidet der Nachrichtenredakteur, dass eine 20-tgige Gefngnisstrafe fr eine vllig unwichtige Person unserer Tage wichtiger ist als z. B. eine kologische Katastrophe im eigenen Land. Virtuelle Distanz schtzt vor echten Kontakten und hlt uns den Schrecken vom Leib. Obwohl der ja eigentlich irgendwo stattfinden muss. Und damit wir nicht ganz vergessen, dass der Schrecken allberall lauert wird ab und zu mal einer gemacht: BSE, Vogelgrippe, Klimakatastrophe, oder ein Asteroid, der auf die Erde zurast. Damit man auch schn was zum Nachdenken hat.
Zitat:
war Fernsehen jemals was anders?

JA! Es gab zwei Programme, die sich absprachen. Man konnte meistens whlen zwischen Kultur (und damit meine ich nicht Volksmusiksendungen, sondern z. B. bertragungen von klassischen Theaterstcken bzw. Opern oder Konzerten) auf dem einen Programm und leichter Unterhaltung, Filmen, Krimis, auf dem anderen. Ich hab noch Fernsehzeitschriften aus den 60er Jahren. Die sind fr junge Leute heute Comedy pur.
Zitat:
Ist Kapitalismus die Endstufe aller Gesellschaften?

Wenn die Tendenz, Firmen bzw. deren Anteile an Fondsgesellschaften zu verkaufen, anhlt, und dadurch die Beschftigten nur noch Bauern im Schachspiel sind weil einzig und allein die Rendite zhlt: Ja, dann ist er die Endstufe. Danach holen wir wieder die Keulen 'raus.



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  Cruizer
Flatliner
Flatliner

Alter: 53
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 9
BeitragVerfasst am: Montag, 13.08.2007, 17:45 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Zitat:
Fragen ber Fragen:

Haltet ihr Money Express fr Zeitgem im direkten vergleich zur Medienlandschaft?

Steht Money Express in einem Unterhaltungskontext?

Ist die Frage ?Steht Money Express in einem Unterhaltungskontext?? nicht alarmierend genug?

Ist es ethisch vertretbar nachts ber die Massenmedien mit 20000? zu locken... was zweifelsfrei die Lsung aller Probleme wre?

Lebt Call In Fernsehen davon das nicht berall Call in Sendungen sind?

Endet Fernsehen als Kapitalistische Leiche? ? und, war Fernsehen jemals was anders? ? Oder was knnte Fernsehen sein? Oder mssen wir jetzt einfach Gehirn EINSCHALTEN wo das Fernsehen frher so schn vom AUS SEIN lebte?

Alles fhrt zur Frage der Fragen: Ist Kapitalismus die Endstufe aller Gesellschaften?


Ich hab' zwar nicht alles gelesen (und verstanden), aber ich fand die Fragen ganz interessant...

Zu 1: Ja, denn auf den anderen Programmen kommt ebenfalls nur Mll!
Siehe tagsber die "Talkshows" mit dem sendungsbergreifenden und usserst peinlichen Dauerthema "Wer von den 5 Stechern ist der Vater?" Oder: "Wieviele Vter haben meine 7 Kinder?" (Bemerkung: Dass es wirklich soviele Frauen gibt, die sich ffentlich als Schlampe outen htte ich nie gedacht...!).

Von den peinlichen Laienschauspielern in den (gefhlten 20.000) stupiden Gerichtssendungen, der hunderttausendsten Daily-Soap, Telenovela und den furchtbaren Clipsendungen (die zum Nulltarif von Internetusern generiert werden) ganz zu schweigen...

(Bem.: Aber offensichtlich ist es genau das was die Zuschauer haben mchten, sonst wrden sich diese Mll-Sendungen nicht jahrelang halten...)!

Zu 2: Nein und wren da nicht abundzu ganz hbsche "Moderatorinnen" knnt' man es berhaupt nicht mehr aushalten...

Zu 3: Definitiv: JA !!!

Zu 4: Die Macher solcher Sendungen haben m.E. weder Moral noch Ethik noch sonst irgendetwas, geschweige denn irgendwelche Anstze von sozialer Kompetenz und/oder emozionaler Intelligenz!

Zu 5: Zhl' mal die Sender auf, die keine CI-Sendung haben - das geht schneller... Wink
CI lebt davon, dass sie (leider) nicht (wirklich) kontrolliert und reglementiert werden!
Sportsender, die keinen Sport mehr zeigen, Musiksender, die keine Videos mehr bringen, sogar auf den (tagsber) Kinderprogrammen und in den Werbepausen, Tittentussis in Ihren Nuttenschuhen fr "nur" 2,99 Euro je SMS...

Zu 6: Endet? Nein, das war sie schon immer! Fernsehen sollte m.E. nach bilden, aufklren, informieren und die Unterhaltung auf einem gesellschaftlich angemessenen Niveau sein (Bem.: Was jetzt nun gegen unsere Gesellschaft sprechen kann, sofern die Unterhaltung das schon tut. Oder - meine Hoffnung - schlichtweg gegen das derzeitige Programm spricht!).

Ich vertrete die Meinung, dass was sich derzeit (seit ein paar Jahren) in der Medienlandschaft tut - und damit meine ich nicht nur das Fernsehen - durchaus von unseren Republiklenkern gewollt ist, sonst wrden sie etwas dagegen machen: die Medien verdummen uns immer mehr. Dumme Menschen fangen nicht an zu denken, sie werden nicht aufmpfig, sie konsummieren (alles) ohne nachzudenken.

Wie kann es sonst sein, dass zum Beispiel bei DSDS ein Abstimmanruf 50 Cent kostet?
DSDS gibt es in geschtzten 50 Lndern, berall ist die Abstimmung umsonst, nur bei uns werden wir abgezockt. Nur in Deutschland ist so eine Abzocke mglich...

(Bem.: Ich mchte mit dem Wort "dumm" niemanden beleidigen, es steht als Synonym fr "nicht aufgeklrt!")

Und wenn die derzeit junge Generation weiter krampfhaft versucht jeden Rap-Scheiss nachzustellen
und es neuerdings cool ist unbedingt mal im Gefngnis gewesen zu sein, darber zu singen und das mit stereotypen Videos mit nackten Weibern und schnellen Autos dazustellen, mache ich mir ernsthafte Sorgen!

(Bem.:
- Welche Frauen stellen sich fr so eine Zurschaustellung von Fleisch berhaupt zur Verfgung?
- Wie bld muss man sein, um diesen Rappern durch Platten- und Klamottenkufe noch mehr Geld in den Rachen zu schmeissen?
- Habt ihr keine Spiegel zu Hause? Omas Strumpfhose auf'm Kopf mag ja bei schwarzen Rappern noch ganz lustig aussehen, bei weissen Teenies ist es einfach nur lachhaft...!
- Und kurze Beine sind definitv nicht in, ebensowenig die Bremsspuren in der Unterhose zu zeigen, also zieht endlich eure scheiss Hosen hoch...!!!)

Zu 7: (die interessanteste Frage!)
Als ehemaliger Sozialdarwinist kann ich dazu nur sagen:
Kapitalismus ist nicht die Endstufe einer Gesellschaft, sondern das Ende einer Gesellschaft!!!
("Endstufe" klingt fr mich mehr nach "hchste erreichbare Form"!)

Es gibt genug Beispiele aus der Vergangenheit, die aufzeigen dass so eine Gesellschaft immer dekadender und unfhiger wird, die Schere zwischen Arm und Reich immer grsser wird, Arme und/oder fleissige Menschen immer mehr ausgebeutet werden. Alle diese Kulturen sind zum Glck zerfallen...



In Deutschland wird die Meinungsfreiheit durch Art. 5 Abs. 1, S. 1, 1. Hs. des Grundgesetzes (GG) gewhrleistet.

Artikel 5 (verkrzt)
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu uern und zu verbreiten () Eine Zensur findet nicht statt.

Alle meine uerungen basieren lediglich auf meiner subjektiven, persnlichen Meinung und sttzen sich auf meine Erfahrungen und Beobachtungen.

Meine Meinung ist gemss GG geschtzt!
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Cruizer ist zur Zeit offline 
  2_Ekelpakete_fr_Sie!
In den Olymp aufgenommen
In den Olymp aufgenommen

Alter: 41
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 1468
Wohnort: Essen-West
BeitragVerfasst am: Montag, 13.08.2007, 19:14 
Titel: Re: Gedanken ber Money Express und Call In Shows
Thema Beschreibung: Image und Modernisierung.
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Ich finde den Beitrag durchaus interessant, das ist eben 360°s meines Erachtens wunderbare Art, akut auftauchende Gedanken zu notieren. Und das ist auch immer noch sympathischer und charismatischer als ein kommadurchsetztes langweiliges regelkonformes schriftliches Gebrabbel, wie ich es z.B. betreibe.

Allerdings ist 360°s Intention fr mich etwas unverstndlich. Einerseits klingt das Erffnungsposting wie ein Hilferuf nach qualitativer "Ethik" im TV, nach dem Motto "Es kann doch nicht sein, da nur noch der schnelle Euro zhlt und Inhalte in den Hintergrund gedrngt werden!", auf der anderen Seite aber mchte er keine Klage darber hren. Es ist also schwierig, etwas dazu zu erwidern.

« 360° » hat Folgendes geschrieben:
Haltet ihr Money Express fr Zeitgem im direkten vergleich zur Medienlandschaft?

Ich verstehe den Begriff "zeitgem" hier nicht ganz. Zeitgem ist jedenfalls, da das Privatfernsehen seine Haupteinnahmequellen nicht mehr ber klassische Werbeunterbrechungen erschliet, sondern verstrkt durch Call-in. Sicher werden aus diesem Grund auch qualitative Aspekte des Programms immer unwichtiger. Money Express oder das DSF-Sportquiz werden miserable Quoten haben, was aber berhaupt keine Rolle spielt, weil diejenigen, die es immer noch nicht verstanden haben und weiter fleiig anrufen immer noch ausreichen.

Es ist ja nun kein Geheimnis und keine Schande, da das Privatfernsehen schon immer nur in dem Kontext "mglichst viel Geld einnehmen" stand. Nur mute man sich zu Zeiten, als die Einnahmen noch in erster Linie werbegebunden waren, schon redaktionell etwas einfallen lassen, damit die Quote stimmt und Werbeblcke so mglichst viel einbringen. So entstanden "Klassiker", ber die sich Leute am nchsten morgen unterhalten haben, auch im privaten Fernsehen. Was wohl ein Auslaufmodell ist. Im Call-in-TV, also heute bei weitgehend allen Privatsendern, bekommt der Produzent das Geld direkt ohne Umwege vom Zuschauer, was die Quote sekundr, eigentlich sogar komplett unwichtig macht, solange die anvisierte Zielgruppe weiter anruft, die angesprochen wird (und wer nicht anvisiert ist, ruft sowieso nicht an). Und offenbar ist es auch noch gar nicht ntig, da man ber einen inhaltlichen Qualittsfaktor bei Call-in-TV nachdenkt.

Das knnte sich sicher in den nchsten Jahren ndern, denn wenn man den dem Glauben schenken kann, da diese "Interaktionsformate" die Zukunft des Privatfernsehens bestimmen sollen, dann kann ich mir nur schwer vorstellen, da die Ochsenfrage ber Jahrzehnte gengend Anrufer fr das Wachstum einbringen wird. Andererseits knnte sich die relative Armut so verstrken, da immer mehr Menschen dem Glauben erliegen, da dort in sekundenschnelle das groe Geld winkt und "Gewinnspiele" somit als Angebot ausreichen werden, um den Anbietern ihren Profit zu sichern.

Zitat:
Steht Money Express in einem Unterhaltungskontext?


Du hast bezeichnenderweise mal geschrieben, da man dort "nicht den Zuschauer, sondern sich selbst" unterhalten will. Es ist eigentlich zynisch dem Zuschauer / Anrufer gegenber, da er fleiig dieses "Geschftsmodell" finanziert und da der Betreiber sein Format als "Interaktionsfernsehen" bezeichnet, wenn man nicht einmal mehr die Motivation aufbringen kann, den Geldgeber und "Interaktionsparntner" anzusprechen und sich Frulein Ahrabian mit dem nicht hrbaren Mann im Ohr ber das nchste Reiseziel unterhlt. Im Prinzip verhhnt man mit solch lcherlichen Sendungsablufen seine eigene Show. Aber offenbar mu man keine weitergehenden Anstrengungen auer der Einblendung eines Kindergartenrtsels und pausenloses Sirenengeheul unternehmen, um den potenziellen Anrufer bei Laune zu halten.

Aber genausowenig wie ein "gut oder schlecht" hier relevant ist, ist ein Unterhaltungskontext ebenso vllig irrelevant. Vielleicht wird das in 5 oder 10 Jahren nicht mehr ausreichen, im Moment aber funktioniert es offenbar.

Ich kann deine eingefgten Ausfhrungen zu Modernisierung in diesem Zusammenhang gut nachvollziehen, ich kenne diese Befrchtungen nur aus der Techniksoziologie bzw. Technikkritik.
Im Call-in-TV, also im angeblichen Zukunftsmodell des Privatfernsehens, tritt Cash wohl an die Stelle des Fortschritts. Hier wird also nicht der Fortschritt zum unkontrollierbaren Phnomen, das den Menschen beherrscht, sondern mglichst unkomplizierter Profit, ohne Umwege und mit hohen Peaks, zum einzigen Grund der Existenz von Privatfernsehen. Und weil das Geld wie schon angesprochen heute direkt vom Zuschauer kommt und dessen qualitative Ansprche in der Breite hchst gering sind, wenn man sich die ungefhren Umsatzzahlen von Call-in ansieht, spielen inhaltliche Aspekte bei der redaktionellen Entwicklung eine immer geringere Rolle.

Wichtig ist fr den Betreiber unter diesen Voraussetzungen nur der Stimulus, der den Zuschauer zum Telefon greifen lt.

Welche Entwicklungen das in den nchsten Jahrzehnten zur Folge hat, ist natrlich schwer abzuschtzen. Vielleicht killt sich das Privatfernsehen selbst, weil ja Call-in-TV vor allem von den Leuten lebt, die ein anderes Grundverstndnis von Fernsehen haben als Menschen in unserem Alter in Bezug auf den Wahrheitsgehalt, den man ihm anrechnet.

Vielleicht unterschtzen wir das Geldgeber-Potenzial der "unterprivilegierten" und der immer weiter verarmenden und dadurch die Hoffnung auf unkomplizierten Sofortgewinn tragenden gesellschaftlichen Gruppen, die es weiterhin ermglichen, da diese schallende Ohrfeige jeden Tag gesendet wird. Und es wird noch schlimmer, die Irrefhrungen sehen vielleicht irgendwann nicht mehr so stmperhaft aus wie heute, sondern sind so professionalisiert, da auch wir darauf hereinfallen.

Vielleicht wird das Fernsehen im Laufe der Jahrzehnte auch immer unwichtiger, wie Du schreibst, und komplett vom Internet als Informations- und Unterhaltungsmedium "geschluckt".

Oder...
Ich bin jetzt irgendwie leer und ratlos, "angesichts der Komplexitt des Sachverhalts" [(c) LfM, Dsseldorf], und verabschiede mich mal wieder, ohne irgendetwas gehaltvolles ausgesagt oder beantowortet zu haben. Du hast hier Gedanken aufgeworfen, ber die man schlechte Stammtischdiskussionen, Studien abhalten oder Bcher schreiben knnte. Uff. Apropos: Dein Musikgeschmack gefllt mir brigens.



"Sie lehnen sich entspannt zurck und genieen die graphische Darstellung der Anrufspitzen."
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren 2_Ekelpakete_fr_Sie! ist zur Zeit offline 
  sauerwerder
Veteran
Veteran

Alter: 53
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 820
BeitragVerfasst am: Montag, 13.08.2007, 22:36 
Titel: Re: Gedanken ber Money Express und Call In Shows
Thema Beschreibung: Image und Modernisierung.
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« 2_Ekelpakete_fr_Sie! » hat Folgendes geschrieben:

Allerdings ist 360°s Intention fr mich etwas unverstndlich. Einerseits klingt das Erffnungsposting wie ein Hilferuf nach qualitativer "Ethik" im TV, nach dem Motto "Es kann doch nicht sein, da nur noch der schnelle Euro zhlt und Inhalte in den Hintergrund gedrngt werden!", auf der anderen Seite aber mchte er keine Klage darber hren. Es ist also schwierig, etwas dazu zu erwidern.

« 360° » hat Folgendes geschrieben:
Haltet ihr Money Express fr Zeitgem im direkten vergleich zur Medienlandschaft?

Ich verstehe den Begriff "zeitgem" hier nicht ganz.



Also wenn "zeitgem" in dem Fall bedeuten soll, dass es in die heutige Zeit passt.. hmmm... also ich sage: NEIN! Diese Formate passen niemals in der heutigen Form in irgendeine Zeit...

Wre es PAY-TV (so wie man es heute versteht), so dass man diese Sendungen nur mit Abo empfangen knnte, ja DANN wre es meinetwegen "zeitgem" Wink


Noch besser wre natrlich PAY-PER-VIEW echt jetze
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren sauerwerder ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 1 von 2 [22 Beitrge] Gehe zu Seite: 1, 2 Weiter
Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » INFOS ZU CALL-TV » Was ist das eigentlich?
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
119788 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 34,499 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.3235s ][ Queries: 47 (0.0591s) ][ Debug Ein ]