CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » INFOS ZU CALL-TV » Regeln der Landesmedienanstalten zu Call-TV

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mittwoch, 08.07.2020, 16:25 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 2 von 10 [134 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3, 4, ..., 8, 9, 10 Weiter
Satzungsentwurf der Landesmedienanstalten zu Gewinnspielen
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  istwohlso
Schokokuss
Schokokuss



Beitrge: 379
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 16.10.2008, 16:49 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Dieser erste Entwurf liest sich wahrlich nicht schlecht. Da sind einige Punkte drin enthalten, die zum Schutze des Verbrauchers eigentlich schon vor Jahren htten kommen mssen. Aber besser spt als nie.

P.S.
Dieser Passus mit den hchstens 30 Minuten bezieht sich in meinen Augen auf die Spiele, welche im "Anrufbeantworter-Modus" gespielt werden.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren istwohlso ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 68
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 16.10.2008, 16:57 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Es ist schon etwas mehr als ein "erster Entwurf". Die LMA sind im neuen Rundfunkstaatsvertrag aufgefordert worden, verbindliche Gewinnspielregeln zu erlassen. Daraufhin hat die Die Kommission fr Zulassung und Aufsicht (ZAK) der Landesmedienanstalten (die setzt sich aus den gesetzlichen Vertretern -Direktoren, Prsidenten- der 14 Landesmedienanstalten zusammen) den vorliegenden Entwurf "auf den Weg gebracht".

Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese "geballte Kompetenz" Wink von dritter Seite noch groe Beanstandungen erfhrt.



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  Mork vom Ork
Grnes Mitglied

Alter: 52
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 10888
Wohnort: Berlin
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 16.10.2008, 17:25 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Jetzt mal ganz im Ernst: sollte die Satzung so beschlossen werden, dann werden so manche Leute harten Zeiten entgegen sehen. Wieso? Ganz einfach:

« 6 Punkt 1 » hat Folgendes geschrieben:
Aussagen jeglicher Art, die falsch, zur Irrefhrung geeignet oder widersprchlich sind, insbesondere ber die Spieldauer, den Gewinn, die Lsungslogik der Aufgabe, die Anzahl der Nutzerinnen und Nutzer, den Schwierigkeitsgrad eines Spiels sowie ber die allgemeinen Teilnahmebedingungen und das Verfahren zur Auswahl der Nutzerinnen und Nutzer, einschlielich der Mglichkeit, ausgewhlt zu werden, sind unzulssig.

Hier drfte sich insbesondere eine Tina Kaiser schon jetzt Gedanken machen, wie Sie zuknftig Ihre Moderation gestaltet.

« 8 Punkt 2 Satz 3 » hat Folgendes geschrieben:
die Darstellung des Gewinns als Lsung fr persnliche Notsituationen.

Auch hier werden sich die Moderatoren demnchst berlegen, wie man eine 2-stndige Sendung in Zukunft ber die Runden bringt. Stze wie "Mit X-Tausend Euro knnen Sie Ihren Kredit zurckzahlen oder die Raten fr Ihr neues Auto" drften damit der Vergangenheit angehren.

« 8 Punkt 4 » hat Folgendes geschrieben:
Der Anbieter hat bei Gewinnspielen / Gewinnspielsendungen durch technische Manahmen sicherzustellen, dass eine bersteigerte Mehrfachteilnahme ausgeschlossen wird. Er hat bei Gewinnspielen und Gewinnspielsendungen sicherzustellen, dass je Nutzerinnen- und Nutzeranschluss bzw. vergleichbarer technischer Kontaktmglichkeit pro Stunde insgesamt nicht mehr als 10,00 Euro und pro Tag insgesamt nicht mehr als 30,00 Euro an Entgelt entstehen knnen.

Dieser Paragraph drfte wohl einigen Anbietern besonders schwer im Magen liegen. Zwar hat man bisher den Zuschauer immer wieder darauf hingewiesen, er mge doch bitte auf sein Telefonierverhalten achten - aber mal im Ernst: wer glaubt daran, das diese Hinweise wirklich ernst gemeint waren? Es waren Auflagen, die es zu erfllen galt, letztlich aber keinerlei Wirkung zeigten. Nun mssen die Veranstalter dafr Sorge tragen, das es auch eingehalten wird. Dabei kann man sich nun immer noch ber die Hhe des hier genannten Betrages streiten, denn 30,00 €/Tag machen immer noch rd. 900,- Euro im Monat - ein Betrag, den sich bestimmt nicht jeder locker leisten kann. Aber es ist ein Anfang.

« 9 Punkt 2 » hat Folgendes geschrieben:
Die Lsung eines Spiels muss allgemein verstndlich und insbes. auch mit Hilfe der technischen Ausstattung eines durchschnittlichen Haushalts nachvollziehbar sein.

« 9 Punkt 6 » hat Folgendes geschrieben:
Ein Gewinnspiel ist nach seinem Ablauf aufzulsen. Die Auflsung ist auf der Website des Veranstalters und – soweit vorhanden – im Fernsehtext zu verffentlichen und dort fr die Dauer von mindestens drei Tagen nach Ablauf des Spiels vorzuhalten. Die Auflsung hat vollstndig und allgemein verstndlich unter Erluterung der Lsungslogik zu erfolgen. Sie muss genau zuzuordnen und nachvollziehbar sein.

Damit drften solche Auflsungen der Vergangenheit angehren, bei denen man zumeist am Sendeende einfach irgendwelche Karten von der Tafel abgerissen hat, ohne zu erklren, wie sich die prsentierte Lsung ergibt. Ebenso darf man am Ende von Zhlspielen nicht einfach nur einen Lsungszettel prsentieren, sondern man ist verpflichtet, dem Zuschauer nachvollziehbar zu erklren, wie der Veranstalter auf die prsentierte Lsung gekommen ist.

« 10 Punkt 1 Satz 6 » hat Folgendes geschrieben:
Nach Magabe des 11 ist hinzuweisen auf: den Zeitrahmen, in dem die Auswahl einer Nutzerin oder eines Nutzers vorgesehen ist

Hier muss meines Erachtens nachdefiniert werden. Die Aussage ist zu ungenau.

« 10 Punkt 1 Satz 8 » hat Folgendes geschrieben:
Nach Magabe des 11 ist hinzuweisen auf: das Teilnehmeraufkommen der letzten 10 Minuten

Vorbei sind die ewigen Phrasen ala "Hat das irgendjemand raus?" oder "Kann das irgendjemand lsen?" oder das ewige suggerieren, es wrde niemand anrufen, da man ja noch niemanden durchgestellt habe. Die prsentierten Anrufzahlen dokumentieren ja deutlich, da es Zuschauer gibt, die der Meinung sind, zum aktuellen Rtsel eine passende Lsung zu haben.

« 10 Punkt 2 » hat Folgendes geschrieben:
Bei Gewinnspielsendungen ist zudem das eingesetzte Auswahlverfahren einschlielich etwaiger Spielvarianten deutlich wahrnehmbar und allgemein verstndlich zu Beginn und whrend des Spielverlaufs zu erlutern. Hierbei ist insbesondere genau darzulegen, wie die konkrete Auswahl der Nutzerinnen und -Nutzer erfolgt.

Da bin ich ja mal gespannt, wie uns die Veranstalter in Zukunft die Funktion des HOT BUTTONs verkaufen werden. Vor allem, wie konkret dieser Erluterungen ausfallen werden.

« 3 Punkt 3 » hat Folgendes geschrieben:
Besonders kinder- und jugendaffine Gewinnspiele und Gewinnspielsendungen, insbesondere die Auslobung von Waren und Produkten als Gewinn, die vor allem auf Minderjhrige einen groen Anreiz zur Teilnahme ausben, sowie Gewinnfragen, die vor allem Kinder und Jugendliche ansprechen, sind unzulssig.

Damit drften Sachpreise wie Playstation 3, Wii oder iPODs der Vergangenheit angehren.

Mein Fazit:
entweder es hagelt nach Verabschiedung und Inkrafttreten dieser Satzung massiv Beschwerden bei den zustndigen Landesmedienanstalten oder wir erleben, wie sich das Thema Call-In in Deutschland bis Ende 2009 von selbst erledigt, da selbst Anbieter wie 9LIVE es vorziehen, angesichts der hohen Auflagen nicht lnger in Deutschland ttig zu sein.



Nur Sie entscheiden, ob die protokollierten Anrufer echt sind oder nicht.
Die in diesem Beitrag gemachten Aussagen knnen, mssen aber nicht den Tatsachen entsprechen.
Lt. TAZ ein "leidenschaftlicher Hasser von grenzdebilen Anrufsendungen".

Zuletzt bearbeitet von Mork vom Ork am Donnerstag, 16.10.2008, 17:29, insgesamt 2-mal bearbeitet
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Mork vom Ork ist zur Zeit offline 
  Achtung...ACHTUNG !!!
Obergnom
Obergnom


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 1626
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 16.10.2008, 17:28 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Um es noch einmal auf den Punkt zu bringen - sollte das genau so wie oben nachzulesen bernommen und angewendet werden, dann wird es ganz finster in den Hallen von 9Live & Co. !

Ich muss mir deshalb gar nicht den ganzen Text detailiert durchlesen und auch Diskussionen ber Durchfhrungsbestimmungen im Einzelnen erbrigen sich meiner Meinung allein dadurch, wenn man dem hochgehaltenen Jugendschutz gerecht werden will und allein da hart gemss des Textes durchgreift !

Zitat:
3 JUGENDSCHUTZ

(1) [ ... ]

(2) [ ... ]

(3) Besonders kinder- und jugendaffine Gewinnspiele und Gewinnspielsendungen, insbesondere die Auslobung von Waren und Produkten als Gewinn, die vor allem auf Minderjhrige einen groen Anreiz zur Teilnahme ausben, sowie Gewinnfragen, die vor allem Kinder und Jugendliche ansprechen, sind unzulssig.

(4) [ ... ]

(5) [ ... ]


Allein dieser 3. Punkt des Jugendschutzes kippt bei konsequenter Anwendung das komplette Programm und das ber Jahre erprobte Abzocksystem der CI - Sendungen, waren doch fast alle "Spiele" im besten Sinne des Wortes KINDERLEICHT und geradezu prdestiniert dafr, gerade Kinder bzw. schlichte Gemter zum Mitmachen zu animieren !

Was will man eigentlich noch spielen ?

Fehlersuchen ?
Find - Michs aller Art ?
Wortsuchen ?
Nennen Sie ein Tier, eine Automarke bzw. einen Namen ?
Platzhalter aller Art ?

Also ich wsste jetzt auf Anhieb nichts, was man in den letzten Jahren bei einem CI - Sender gesucht hat, dass ein 15 oder 16jhriger Teenie mit z.B. Milskis IQ nicht htte lsen knnen oder ihn zumindest an eine Lsung htte glauben lassen, wenn ich an die Literfragen beim M€ denke...

Auerdem besagt der Absatz zudem, dass das Ankobern mit den gerade bei 9Live oft in Aussicht gestellten Technikspielereien wie iPod, PS 3, Flat - Screen usw. verboten wird, fr mich auch eine ganz wichtige Sache, mchte nicht wissen, wieviele Kiddies genau deshalb in der Vergangenheit die bse Nummer gewhlt haben !

Wenn man es also mit dem Jugendschutz wirklich ernst meint und nicht nur wieder heisse Luft ablsst, dann bedeutet allein dieser Absatz 3 das AUS fr das, was man z.Z. noch als CI im Free - TV ertragen muss !!!


Spoiler: 
Allein mir fehlt ( noch ) der Glaube... Confused
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Achtung...ACHTUNG !!! ist zur Zeit offline 
  TommyAUT
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 37
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2324
Wohnort: sterreich
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 16.10.2008, 17:46 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Ab wann knnten denn diese Auflagen frhestens in Kraft treten?



VOOORSICHT!
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren TommyAUT ist zur Zeit offline 
  Mork vom Ork
Grnes Mitglied

Alter: 52
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 10888
Wohnort: Berlin
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 16.10.2008, 18:01 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Sobald alle LMAen die Satzung unterschrieben und abgesegnet haben. Das knnte rein theoretisch schon nchste Woche sein. Nur wir wissen ja, wie langsam die Mhlen in Deutschland mahlen.



Nur Sie entscheiden, ob die protokollierten Anrufer echt sind oder nicht.
Die in diesem Beitrag gemachten Aussagen knnen, mssen aber nicht den Tatsachen entsprechen.
Lt. TAZ ein "leidenschaftlicher Hasser von grenzdebilen Anrufsendungen".
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Mork vom Ork ist zur Zeit offline 
  Gast

Alter: 50


BeitragVerfasst am: Donnerstag, 16.10.2008, 18:16 
Titel:
 

Hallo!

Das ist ja wenigstens ein Lichtblick.

Gerade bei Tele 5 muss ich immer wieder feststellen, so auch heute, dass immer wieder gesagt wird, das Rtsel "sei zu schwer" etc.

Zum Glck hat es sich bei Tele 5 zum Jahresende dann auch ausgespielt...

Die Sache mit den "HAUS..."-Spielen (u. a. beim "Cash-Quiz") ist mir schon lange ein Dorn im Auge. Jedes Wochenende werden bei "Das Vierte" Begriffe gesucht, die kaum jemand kennt.

Positiv wre allerdings, dass dann knftig die Sendung "Cash-Quiz" um Punkt 15.00 Uhr Schluss sein muss (demnchst ist eine Sendung sogar noch mal bis 15.25 Uhr angeschrieben worden).
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren
  Shadow
Obergnom
Obergnom



Beitrge: 1765
Wohnort: BW
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 16.10.2008, 19:32 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Wenn diese Regelungen so in Kraft treten sollten, dann haben 9Live und co. wirklich harte Zeiten vor sich, was natrlich sehr positiv wre.

« 9 Punkt 2 » hat Folgendes geschrieben:
Die Lsung eines Spiels muss allgemein verstndlich und insbes. auch mit Hilfe der technischen Ausstattung eines durchschnittlichen Haushalts nachvollziehbar sein.


Dann wars das wohl mit den absurden Lsungen, doch leider hat man da ja schon ein neues Spiel am Start und zwar so was wie "Was kann ich sehen, aber nicht greifen" Confused



Der beste Kder um nach Menschen zu fischen ist Geld.

mfg Shadow
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Shadow ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 68
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 16.10.2008, 20:04 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

« Mork vom Ork » hat Folgendes geschrieben:
« 10 Punkt 1 Satz 6 » hat Folgendes geschrieben:
Nach Magabe des 11 ist hinzuweisen auf: den Zeitrahmen, in dem die Auswahl einer Nutzerin oder eines Nutzers vorgesehen ist

Hier muss meines Erachtens nachdefiniert werden. Die Aussage ist zu ungenau.

Der von Dir zitierte 10 Abs. 1 Satz 2 Nr. 6 verweist auf 11. Und da steht:

Zitat:
11 Abs. 1 Nr. 2.:
Hinweise gem. 10 Abs. 1 Satz 2 Nr. 4 - 6 sind zu Beginn und in hchstens 30-mintigem Abstand mndlich zu erteilen. Zudem sind diese Hinweise whrend des Spielverlaufs durch ein dauerhaft eingesetztes, deutlich lesbares Textlaufband zu erteilen. Hierbei ist jeder Hinweis in hchstens zehnmintigem Abstand zu bercksichtigen. Auf das Textlaufband ist ebenfalls mindestens alle zehn Minuten hinzuweisen.

Das ist also schon ziemlich genau Twisted Evil .

Allerdings knnen sie bei den ganzen neuen Textlaufbndern die Moderatoren knftig vermutlich nur noch in Lilliputgestalt zeigen Shocked



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  Mork vom Ork
Grnes Mitglied

Alter: 52
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 10888
Wohnort: Berlin
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 16.10.2008, 20:08 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Damit ist aber immer noch nicht der Zeitraum einer Durchstellung definiert. Und das war es, was ich meinte, als ich schrieb, hier muss nachdefiniert werden. Klar, maximal nach 30 Minuten. Aber das wre ja hnlich der momentanen Situation wie "Ein Spiel dauert maximal bis Sendeende" - und das ist mir zu dehnbar.



Nur Sie entscheiden, ob die protokollierten Anrufer echt sind oder nicht.
Die in diesem Beitrag gemachten Aussagen knnen, mssen aber nicht den Tatsachen entsprechen.
Lt. TAZ ein "leidenschaftlicher Hasser von grenzdebilen Anrufsendungen".
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Mork vom Ork ist zur Zeit offline 
  1995
Rindenfloh
Rindenfloh

Alter: 76
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 22
Wohnort: Mannheim
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 16.10.2008, 20:33 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Mork vom Ork » hat Folgendes geschrieben:
Damit ist aber immer noch nicht der Zeitraum einer Durchstellung definiert. Und das war es, was ich meinte, als ich schrieb, hier muss nachdefiniert werden. Klar, maximal nach 30 Minuten. Aber das wre ja hnlich der momentanen Situation wie "Ein Spiel dauert maximal bis Sendeende" - und das ist mir zu dehnbar.


Mit fnf "zuflligen" (leider falschen) Antworten im Abstand von 30 min kann man leicht die (dann noch maximal mgliche) 3-stndige "Durchstellpause" am Leben erhalten.

Freiwillige vor, synchronisiert eure Uhren! 'Wink'
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren 1995 ist zur Zeit offline 
  istwohlso
Schokokuss
Schokokuss



Beitrge: 379
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 16.10.2008, 21:03 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Shadow » hat Folgendes geschrieben:
Wenn diese Regelungen so in Kraft treten sollten, dann haben 9Live und co. wirklich harte Zeiten vor sich, was natrlich sehr positiv wre.


Jo, das sehe ich genauso. Aber auch wenn die Satzung in der jetzigen Form in Kraft tritt so glaube ich nicht, dass von heute auf morgen die Call-Tv-Gewinnspiele von der Bildflche verschwinden werden.

Ok, besonders hart trifft 9live und Co. natrlich die Anrufbegrenzung. Zwar weist 9live immer wieder mal darauf hin, wie viele unterschiedliche Menschen dort doch anrufen wrden. Allerdings drfte den Damen und Herren von 9live auch das Pareto-Prinzip nicht fremd sein und ein nicht unerheblicher Teil des Umsatzes drfte nun einmal von denen kommen, die etwas fter zum Telefon greifen.

Und auch das Verbot der irrefhrenden bzw. falschen Aussagen ist fr den Sender vermutlich ein schwerer Schlag. Zwar war das ja eigentlich von je her untersagt, allerdings drfte sich so etwas sehr positiv auf die Anruferzahlen ausgewirkt haben.

Und bei den Zukunftsaussichten ist es auch nicht verwunderlich, dass man bei 9live so lange nach einem neuen Chef gesucht hat.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren istwohlso ist zur Zeit offline 
  Jigsaw
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 43
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2015
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 16.10.2008, 21:09 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Mork vom Ork » hat Folgendes geschrieben:
Mein Fazit:
entweder es hagelt nach Verabschiedung und Inkrafttreten dieser Satzung massiv Beschwerden bei den zustndigen Landesmedienanstalten

Wenn sich 9Live und Co beschweren, dann wei man ja warum.



"Fernsehen bildet. Immer wenn der Fernseher an ist, gehe ich in ein anderes Zimmer und lese."
Groucho Marx
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Jigsaw ist zur Zeit offline 
  Twipsy
Legende
Legende

Alter: 47

Beitrge: 1070
BeitragVerfasst am: Donnerstag, 16.10.2008, 21:22 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Wenn ich mich nicht irre, sind das ca. diegleichen Regeln, die in Grobritannien zu einem Einbruch der Call-in-Spielchen gefhrt haben. In der berwachung derselben liegt IMO der Unterschied. Und wenn die Bayerische LMA mit dem weien Kaninchen im Hintergrund erstmal den Rotstift ansetzt, muss man sehen, was noch brigbleibt.



"Die Medienlandschaft ist schnelllebig. Einfluss auf ihre Gestaltung haben auch die Entscheidungen der BLM."
"'Die Geschichte ist eine Geschichte der Sieger'
sagt das Mammut zum Sbelzahntiger" (Rainald Grebe)
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Twipsy ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 2 von 10 [134 Beitrge] Gehe zu Seite: Zurck 1, 2, 3, 4, ..., 8, 9, 10 Weiter
Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » INFOS ZU CALL-TV » Regeln der Landesmedienanstalten zu Call-TV
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
36422 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 32,307 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.2786s ][ Queries: 32 (0.0257s) ][ Debug Ein ]