CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE LANDESMEDIENANSTALTEN » Diskussion um die Landesmedienanstalten

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Freitag, 03.07.2020, 22:08 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 2 [16 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
Gehe zu Seite: 1, 2 Weiter
BLM-Chef Ring sieht "keinen Grund fr Rcktritt"
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  eckberk
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 72
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4057
Wohnort: jetzt Berlin
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 27.05.2009, 15:25 
Titel:  BLM-Chef Ring sieht "keinen Grund fr Rcktritt"
Thema Beschreibung: aber er hat "Verständnis für die Diskussion"...
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Die Einschlge kommen nher... Hier zwei Auszge aus der BILD-Zeitung:

BILD-Zeitung, Mittwoch, 27. Mai 2009, 12:51 Uhr

SPD und Grne fordern Rcktritt von BLM-Chef Ring
Mnchen (dpa/lby) - Nach der Kreditaffre um den Bayerischen Medienrat fordern SPD und Grne den Rcktritt der Fhrungsspitze der Bayerischen Landeszentrale fr Neue Medien (BLM).

BLM-Chef Wolf-Dieter Ring und der Medienratsvorsitzende Erich Joo mssten ihren Hut nehmen, verlangte die Opposition am Mittwoch im Hochschulauschuss des Landtags. Die BLM-Spitze habe den frheren Medienratsvorsitzenden Klaus Kopka sechs Jahre lang gedeckt, statt die Affre unverzglich aufzuklren, sagte der SPD-Medienpolitiker Markus Rinderspacher. Kopka hatte sich Kredite von Medienunternehmern geben lassen, die er eigentlich kontrollieren sollte


http://www.bild.de/BILD/regional/muenchen/dpa/2009/05/27/spdund-gruene-fordern-ruecktritt-von-blmchef.html
-------------
BILD-Zeitung, Mittwoch, 27. Mai 2009, 14:42 Uhr:

Ring: Sehe keinen Grund fr einen Rcktritt

Mnchen (dpa) - Der Prsident der Bayerischen Landeszentrale fr neue Medien, Wolf-Dieter Ring, hat Rcktrittsforderungen im Zusammenhang mit der Darlehensaffre um den Medienrat zurckgewiesen. «Ich sehe keinen Grund fr einen Rcktritt», sagte Ring am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Allerdings habe er «inzwischen doch groes Verstndnis» Rolling Eyes fr die politische Diskussion um die Affre. Zugleich rumte Ring Fehler im Umgang mit dem Wissen um die Darlehensvergabe an den frheren Medienratsvorsitzenden Klaus Kopka ein. «Ich habe nicht energisch genug von ihm verlangt, die Sache gegenber dem Medienrat und der BLM weiter aufzuklren», sagte Ring


http://www.bild.de/BILD/regional/muenchen/dpa/2009/05/27/ring-sehe-keinen-grund-fuer-einen-ruecktritt.html



"37 Prozent aller Mnner tuschen beim Onanieren den Orgasmus nur vor"
(Schlagzeile einer englischen Boulevard-Zeitung)

"Hallchen! Wer ist denn am Telefnchen??"
(FDW Lbling)

.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren eckberk ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 68
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 27.05.2009, 18:26 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

Mal 'ne bescheidene Zwischenfrage: Was glaubt man wohl, wie eine "politische Diskussion" zwischen der Bayerischen Regierung und der SPD und den Grnen ausgehen wird? Sitzverhltnisse der beteiligten Parteien 108 : 58 zugunsten der Regierungskoalition.

Alles reine Zeitverschwendung. Und das wei Herr Dr. Ring auch..



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  eckberk
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 72
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4057
Wohnort: jetzt Berlin
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 27.05.2009, 18:35 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Kommt drauf an, wie lange Ring der CSU (noch) in den Kram passt, ob er ihnen nicht zur unntigen Belastung wird... Nach dem Motto: vor der Wahl mglichst viele faule Stellen wegschneiden ("cut your losses")..

Interessant ist jedenfalls, dass einflussreiche Mnner der CSU von Ring abrcken..



"37 Prozent aller Mnner tuschen beim Onanieren den Orgasmus nur vor"
(Schlagzeile einer englischen Boulevard-Zeitung)

"Hallchen! Wer ist denn am Telefnchen??"
(FDW Lbling)

.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren eckberk ist zur Zeit offline 
  Achtung...ACHTUNG !!!
Obergnom
Obergnom


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 1626
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 27.05.2009, 18:38 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Zitat:
BLM-Chef Ring sieht keinen Grund fr Rcktritt

Mit dem "Sehen" scheint der Herr Ring und seine BLM ganz allgemein gewisse Probleme zu haben, davon ab wirft diese ganze Posse ein bezeichnendes Licht auf diese "Anstalt" und je lnger die Sache sich zieht, um so verstndlicher wird fr mich, warum man sich nicht um die eigentlichen Aufgaben kmmern kann... Natrlich nicht wirklich, aber man darf halt nicht verffentlichen, was man wirklich so denkt !



Es gibt nur wenige beglckendere Momente, als einem schweigenden Dummkopf zu lauschen...
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Achtung...ACHTUNG !!! ist zur Zeit offline 
  eckberk
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 72
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4057
Wohnort: jetzt Berlin
BeitragVerfasst am: Freitag, 29.05.2009, 07:07 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Letzte Meldungen:

Bayerischer Staatsanzeiger:
29. Mai 2009

Eine zweite Amigo-Affre?

Die Mitarbeiter in der Bayerischen Landeszentrale fr neue Medien (BLM) haben in den vergangenen Wochen reichlich berstunden geschoben. Bis zur Sondersitzung des BLM-Medienrats am Dienstag mussten sie einen Berg an Unterlagen sichten, den ihnen krzlich der Mnchner Medienunternehmer Ralph Piller vor die Bros gestellt hat.

Wenn es stimmt, was in Mnchen bis in hchste Kreise der Staatsregierung gemunkelt wird, dann schlummern in den Papieren einige Zeitbomben von hchster Sprengkraft. Es geht um Bestechung und Vorteilsnahme, involviert ist mglicherweise auch CSU-Prominenz. Das Wort von einer zweiten "Amigo-Affre" macht die Runde.

Was da an unappetitlichen Gerchten brodelt, hat seinen Ausgang im ebenso dramatischen wie tragischen Tod von Pillers frherem Kompagnon bei der Mnchner Fernsehfirma CampTV, Ralph Burkei. Der frhere Schatzmeister der CSU Mnchens strzte whrend der Terroranschlge im indischen Mumbay vor knapp einem Jahr von einem Hoteldach. Als Piller den Nachlass seines Partners durchforstete, stie er auf Akten, die ihn nach eigenen Angaben erschrecken lieen. Hinter seinem Rcken habe Burkei allerhand dubiose Geschfte betrieben.

Von deren Existenz erfuhr die ffentlichkeit erst durch die wohl gezielte Indiskretion eines geschassten Piller-Mitarbeiters. Die Sddeutsche Zeitung berichtete ber drei Kreditvertrge Burkeis mit dem frheren CSU-Abgeordneten Klaus Kopka ber zusammen mehr als 200 000 Euro, die ihre Brisanz aus der Tatsache gewannen, dass Kopka zur Zeit der privaten Darlehensgewhrung Vorsitzender des Medienrates bei der BLM war – und damit Chefkontrolleur ber den Medienunternehmer Burkei, dessen CampTV der BLM die lukrative Lizenz fr das samstgliche "Bayern Journal" auf RTL und SAT.1 zu verdanken hat.
(...)
Juristisch ist die Angelegenheit verjhrt (...). Politisch aber sind diese Altlasten von hchster Brisanz. Denn die Andeutungen Pillers, der sich von seinem verstorbenen Partner hintergangen sieht, lassen vermuten, dass Burkeis Payroll lang und prominent besetzt ist.
(...)
Erst als der Medienrat nicht zuletzt auf Drngen von Staatskanzleichef Siegfried Schneider (CSU) die "restlose Aufklrung" der Angelegenheit anmahnte, uerten sich Ring und Joo umfnglicher. (...)

Ring verteidigte sich, er sei rechtlich nicht dazu verpflichtet gewesen, das offensichtliche Fehlverhalten Kopkas den Gremien der BLM zu melden.
(...)
Auch in der CSU brckelt der Rckhalt fr Ring.
(...)
Ministerprsident Horst Seehofer (CSU) verlangt die Aufklrung der Affre "ohne Ansehens der Person". (...)


http://www.bayerischer-staatsanzeiger.de/index.jsp?MenuID=13&rubrikID=1&artikelID=6055
----------------------------------------------------------------

Bayerischer Staatsanzeiger:
29. Mai 2009
Ringen um die Ring-Nachfolge

Wer wird der nchste BLM-Chef? Interessenten gibt’s schon

Offiziell luft die Amtszeit von Wolf-Dieter Ring, Prsident der unter Beschuss geratenen Bayerischen Landeszentrale fr neue Medien (BLM), bis Ende 2011. Ob der 68-jhrige Jurist seinen attraktiven Job aber tatschlich so lange behlt, steht dahin.
(...)
In der CSU wiederum soll die Verteidigung Rings bei einer Sondersitzung des Medienrates zurckhaltend ausgefallen sein. Auffllig ist jedenfalls, dass man in der Staatskanzlei offenbar bereits nach mglichen Nachfolgekandidaten fr Ring Ausschau hlt. Im Gesprch sind zwei Beamte: Rolf-Dieter Jungk (47), Leiter der Abteilung fr Wirtschafts-, Wissenschafts- und Medienpolitik, sowie Klaus-Peter Potthast (45), Beauftragter der Staatskanzlei fr Medienpolitik.
(...)
In der CSU regt sich verhaltener Wiederstand gegen die Aussicht, dass nach Ring erneut ein Beamter der Regierungszentrale den attraktiven Prsidentenposten bekleiden soll. "Das wre keine gute Optik", sagt ein fhrendes Mitglied der CSU-Landtagsfraktion. (...)




"37 Prozent aller Mnner tuschen beim Onanieren den Orgasmus nur vor"
(Schlagzeile einer englischen Boulevard-Zeitung)

"Hallchen! Wer ist denn am Telefnchen??"
(FDW Lbling)

.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren eckberk ist zur Zeit offline 
  eckberk
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 72
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4057
Wohnort: jetzt Berlin
BeitragVerfasst am: Dienstag, 02.06.2009, 09:37 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Ein Artikel in der FAZ, berschrift einfach "Ring" (Das reicht schon). Ich bin mal gespannt, wie lange Ring sich noch halten kann.... Auszge:

Ring
VON STEFAN NIGGEMEIER

Manchmal ist die Welt doch gerecht. Wolf-Dieter Ring, Prsident der Bayerischen Landesmedienanstalt BLM, muss sich kurz vor dem Erreichen des fnfhundertjhrigen Dienstjubilums Rolling Eyes doch noch Sorgen machen, ob er planmig in den Ruhestand gehen kann - oder doch vorher aus dem Amt vertrieben wird.
(...)
Die ffentlichkeit sah er nie als einen Verbndeten, geschweige denn als denjenigen, dessen Interessen er verpflichtet wre.

Wenn es allein nach der BLM gegangen wre, wrde es vermutlich heute noch keine Sanktionsmglichkeiten gegen betr--e Praktiken von Sendern wie 9Live geben - auch solche Dinge lieen sich doch immer irgendwie regeln, ohne dem Unternehmen unntig auf die Fe zu treten.

Es hat etwas Erbrmliches, Ring jetzt jammern zu hren
(...)
Ring ist nicht allein mit seinem Amtsverstndnis. Die Landesmedienanstalten werden traditionell von alten Mnnern geleitet, die seit Ewigkeiten im Amt sind und vollauf damit ausgelastet, sich selbst zu verwalten.

Aber bei Ring war die Nhe zu Politik und Sendern besonders offensichtlich. Unvergessen bleibt seine Ergebenheitsadresse 2002 an Leo Kirch, als dessen Imperium bereits am Einstrzen war, aber Kabel 1 in groem Stil seinen zehnten Geburtstag feierte. ber die Journalisten, die "Endzeitszenarien herbeischreiben und offenbar genieen", beschwerte er sich damals.

Und auch heute klagt er ber die bsen Berichte. Ring hat sicher nichts gegen die Presse an sich, solange sie nicht strt. Die Journalisten mssten sich nur ein Beispiel an ihm nehmen: Nur dass man Kontrolleur ist, heit ja nicht, dass man den Kontrollierten das Leben schwermachen muss.

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 31.05.2009, Nr. 22 / Seite 11



"37 Prozent aller Mnner tuschen beim Onanieren den Orgasmus nur vor"
(Schlagzeile einer englischen Boulevard-Zeitung)

"Hallchen! Wer ist denn am Telefnchen??"
(FDW Lbling)

.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren eckberk ist zur Zeit offline 
  Callpassive
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2471
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Freitag, 19.06.2009, 15:56 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« DWDL vom 19.06.2009 » hat Folgendes geschrieben:
SPD-Fraktion fordert Rcktritt des BLM-Vorsitzenden
Der medienpolitische Sprecher der bayerischen SPD-Landtagsfraktion hat den Rcktritt von Wolf-Dieter Ring, dem Prsident der Bayerischen Landesmedienanstalt BLM gefordert. Die BLM weist das entschieden zurck.

Die BLM hat weiter rger mit der Affre um den frheren Medienratsvorsitzenden Klaus Kopka und die Produktionsfirma Camp TV, die unter anderem das Fensterprogramm "Bayern Journal" fr RTL und Sat.1 produziert hat. Hintergrund: Kopka, der den Medienrat von 1984 bis 2004 leitete, hatte laut "Sddeutsche" in den Jahren 1994, 1997 und 2000 private Darlehen von Camp TV erhalten. Gegen Camp-TV gab es in dieser Zeit mehrere Schleichwerbe-Verdachtsflle. Die Verfahren wurden aber alle entweder eingestellt oder mit einem Vergleich beendet.

Der Vorwurf gegen BLM-Prsident Ring ist nun folgender: Er soll ber die Kreditvergabe an Kopka bereits Ende 2002/Anfang 2003 in Kenntnis gesetzt worden sein, informierte die Teilnehmer der wchentlichen BLM-Sitzung, darunter unter anderem der zustndige Minister, aber erst in diesem Frhjahr. Fraglich war nun, ob Ring eine Informationspflicht gegenber der Rechtsaufsicht - also dem Ministerium hatte- und dieser nicht nachgekommen ist.

Diese Pflicht hat offenbar nicht bestanden, wie das Ministerium auf SPD-Anfrage nun besttigte. Gleichwohl fgte Minister Heubisch aber hinzu: "Im Rahmen einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit der Rechtsaufsichtsbehrde wre bei einem rechtlichen Zweifelsfall von erheblicher Tragweite wie diesem eine rechtzeitige Information der Rechtsaufsichtsbehrde zu erwarten gewesen." Das nimmt der medienpolitische Sprecher des SPD-Landtagsfraktion zum Anlass, noch einmal BLM-Prsident Ring und Medienratsvorsitzenden Dr. Joo aufzufordern, "persnliche Konsequenzen aus ihrem Fehlverhalten zu ziehen, um weiteren Schaden von der Medienaufsicht abzuwenden".

Bei der BLM hat man fr diese Forderung kein Verstndnis. Man sehe sich durch die Aussagen des Ministers in seiner eigenen Rechtsauffassung besttigt, heit es in einer Mitteilung. Schlielich habe es keine gesetzliche Informationspflicht ber das Verhalten des frheren Medienratsvorsitzenden Klaus Kopka gegeben. "Mangels eines Fehlverhaltens besteht daher fr persnliche Konsequenzen der BLM-Verantwortlichen kein Anlass." Darber hinaus sei die BLM mit dem Ministerium inzwischen im Gesprch ber das knftige Informationsverhalten.
Quelle: DWDL

Kein Verstndnis bei der BLM. Soso. Es gab ja keine gesetzliche Informationspflicht. Aha. Und ohne Gesetze luft bei der BLM gar nix. Das kennen wir ja irgendwoher.

Mit Gesetzen (Satzung) luft aber auch nix. Zumindest bis jetzt nix konkretes.



Wir sind alle Individuen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Callpassive ist zur Zeit offline 
  GlowingHeart
Grner geht nicht
Grner geht nicht



Beitrge: 7103
BeitragVerfasst am: Freitag, 19.06.2009, 18:29 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Der Ring des Nibelungen

Wagner, der wahre Nostradamus?

Ring und Gold (sie symbolisieren hier Macht und Kapital), Vertrge und Bet.rug, und Auflehnung und Scheitern eines Helden, – all das sind zyklisch wiederkehrende (System)Archetypen und zeitlose mythische Themen, die Wagner in seinem Musikdrama verwendet. So verknpft er Heldensage und Gttermythos zu einem Drama ungeheuren Ausmaes, in dem auf der Bhne nicht nur durch Inzest ein Held gezeugt wird, sieben Morde geschehen und ein Freitod zelebriert wird, sondern die Welt in einem Flammenmeer und in einer Flut auch noch untergeht ... um Platz zu machen fr eine neue Ordnung (ein immer wiederkehrender Zyklus des Lebens). (Quelltext: Wiki)

Die Zeit ist wieder mal reif fr einen neuen Zyklus!

Ring sollte als Fhrer einer Altherrenriege nun auch Verantwortung bernehmen um nicht noch mehr zu schaden, denn wer nimmt eine noch so erfolgreich versagende Landesmedienanstalt sonst noch ernst. Ich schon lange nicht mehr!
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren GlowingHeart ist zur Zeit offline 
  eckberk
Grner geht nicht
Grner geht nicht

Alter: 72
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4057
Wohnort: jetzt Berlin
BeitragVerfasst am: Montag, 22.06.2009, 08:59 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

SDDEUTSCHE ZEITUNG, 20.6.2009

Heubisch rffelt Ring
Kreditaffre bei der BLM
(...)
In der Kreditaffre um die Bayerische Landeszentrale fr neue Medien (BLM) hat die Staatsregierung deutliche Kritik an Prsident Wolf-Dieter Ring geuert. Bei einem "rechtlichen Zweifelsfall von erheblicher Tragweite wie diesem" htte die BLM eine frhzeitige Information der Rechtsaufsicht gewhrleisten sollen, antwortete der bayerische Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch (FDP) auf eine SPD-Anfrage.

Ring hatte das zustndige Ministerium im Jahr 2003 nicht darber informiert, dass der damalige Medienratschef Klaus Kopka private Darlehen von einem TV-Anbieter erhalten hatte.

Ring (...): "Ich habe nicht die Aufgabe, einzelne Mitglieder bei der Staatsanwaltschaft anzuzeigen." Rolling Eyes (...)

(Dagegen das Ministerium):
die BLM als Anstalt des ffentlichen Rechts (ist) "zu rechtmigem Handeln verpflichtet".

Das Staatsministerium habe Ring nachdrcklich gebeten, knftig "unaufgefordert ber mglicherweise rechtsaufsichtlich relevante Vorgnge zeitnah zu informieren". (...)

http://www.sueddeutsche.de/bayern/268/472790/text/



"37 Prozent aller Mnner tuschen beim Onanieren den Orgasmus nur vor"
(Schlagzeile einer englischen Boulevard-Zeitung)

"Hallchen! Wer ist denn am Telefnchen??"
(FDW Lbling)

.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren eckberk ist zur Zeit offline 
  Speculatius
CITV.NL Moderator

Alter: 68
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 4845
Wohnort: Norddeutschland
BeitragVerfasst am: Montag, 22.06.2009, 14:41 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger

« eckberk » hat Folgendes geschrieben:
Ring (...): "Ich habe nicht die Aufgabe, einzelne Mitglieder bei der Staatsanwaltschaft anzuzeigen." Rolling Eyes (...)

Jetzt wirds ja wohl vllig verrckt. Natrlich ist es nicht die Aufgabe eines Dienstvorgesetzten, jeden Vorgang, bei dem er die Dienstaufsicht fhrt, der Staatsanwaltschaft zu melden (oder gar anzuzeigen). Das hat ja auch niemand, nicht einmal hier, verlangt.

Aber es ist, verdammt nochmal, die Aufgabe eines Dienstvorgesetzten, sich ber die Hintergrnde eines solchen Geschfts zu informieren und dann die Rechtsaufsicht um "grnes Licht" zu ersuchen.

Was stellt sich Herr Dr. Ring eigentlich unter dem Begriff Dienstaufsicht vor? Offenbar meint er, dass die sich darauf beschrnkt, jeden Mitarbeiter mindestens einmal wchentlich zu sehen.

Es ist wirklich bizarr. Und so jemand leitet eine Art Behrde.



Das Wort "Wrde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Fr Geld wrde ich alles machen."
Der Inhalt meiner Beitrge spiegelt meine persnliche Meinung sowie meine persnlichen Eindrcke und Wahrnehmungen wider. Wenn nicht ausdrcklich erwhnt, handelt es sich nicht um beweiskrftige Tatsachen.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Speculatius ist zur Zeit offline 
  Nebelspalter
Grner geht nicht
Grner geht nicht


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2520
Wohnort: Schweiz
BeitragVerfasst am: Montag, 22.06.2009, 16:09 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:
Offenbar meint er, dass die sich darauf beschrnkt, jeden Mitarbeiter mindestens einmal wchentlich zu sehen.


Tsschen Kaff und Ksesahnetorte ! LACH TOT

Spoiler: 
« Speculatius » hat Folgendes geschrieben:
Und so jemand leitet eine Art Behrde. Auslachen von rechts


Shocked WOOHOOO


Es ist herrlich...., bin gespannt wie das noch weiterluft, richtige Realsatire wie frher beim Money Tuftuf, absolut der Hammer !!



Ein Groteil der Sendestrecken im Privatfernsehen wird inzwischen gefllt von schlechtausgebildeten Trickbetrgern und mig begabten Htchenspielern, die auf der Strae keine zehn Minuten berstehen wrden, ohne verhaftet oder von der Kundschaft niedergeschlagen zu werden.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nebelspalter ist zur Zeit offline 
  Innenstich
Bekloppter
Bekloppter


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 275
Wohnort: NRW
BeitragVerfasst am: Freitag, 26.06.2009, 01:05 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Um es mal frei nach Mntefering zu sagen, ein Job in der Fhrungsebene der BLM ist anscheinend das schnste Amt neben Papst.

Man hat Macht, ist aber zu nix verpflichtet, bekommt ein gutes Gehalt, und wenn dieses nicht reicht nutzt man seine Position zum eigenen finanziellen Vorteil aus. Dazu hat man noch viele Freunde die das Spielchen mitspielen, da muss schon ein wirklich nicht vorhersehbarer Unglcksfall eintreten damit die schmutzigen Deals publik werden.

Was mich auch noch etwas wundert: Warum wird dieses Thema nicht in den Fernsehnachrichten gesendet? Nicht wichtig genug, nicht interessant? Oder doch politische Grnde? Mchten die Fernsehsender ihre de facto nicht eingreifenden berwachungsvereine nicht kritisieren?



In meinen Beitrgen sind grundstzlich einige Buchstaben angeschnitten und zhlen nicht. Auerdem hat dieses Posting keinen Stpsel und ist deshalb als inhaltsleer zu betrachten.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Innenstich ist zur Zeit offline 
  redled
Grnes Mitglied

Alter: 48
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2131
Wohnort: Aequitas Veritas
BeitragVerfasst am: Freitag, 26.06.2009, 01:13 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Zitat:
Was mich auch noch etwas wundert: Warum wird dieses Thema nicht in den Fernsehnachrichten gesendet? Nicht wichtig genug, nicht interessant? Oder doch politische Grnde? Mchten die Fernsehsender ihre de facto nicht eingreifenden berwachungsvereine nicht kritisieren?


Du wrdest Dir doch auch nicht freiwillig einen Aufkleber auf Dein Auto kleben,
auf dem steht:

Ich fahre Super-Plus-Bleifrei ohne Kat und die Umwelt ist mir scheissegal.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren redled ist zur Zeit offline 
  Innenstich
Bekloppter
Bekloppter


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 275
Wohnort: NRW
BeitragVerfasst am: Freitag, 26.06.2009, 02:14 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Stimmt schon! Dass die Bayerischen Sender die Sache flach halten ist nachvollziehbar. Von ARD und ZDF wrde ich mir jedoch ausfhrliche Berichterstattung wnschen.

Ein der Affre entsprechender Aufkleber she aber eher so aus

" Ich und mein Auto werden von der Polizei berwacht, allerdings habe ich das neue Polizeiprsidium komplett bezahlt und kann ungestraft fahren was und wie ich will"



In meinen Beitrgen sind grundstzlich einige Buchstaben angeschnitten und zhlen nicht. Auerdem hat dieses Posting keinen Stpsel und ist deshalb als inhaltsleer zu betrachten.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Innenstich ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 1 von 2 [16 Beitrge] Gehe zu Seite: 1, 2 Weiter
Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE LANDESMEDIENANSTALTEN » Diskussion um die Landesmedienanstalten
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
36410 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 32,300 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.2626s ][ Queries: 47 (0.0252s) ][ Debug Ein ]