CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE MEDIEN » Die Printmedien

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mittwoch, 15.07.2020, 13:01 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [4 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
"Neue Luzerner Zeitung" berichtet ber Swissquiz
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  Callpassive
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2471
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Sonntag, 29.11.2009, 12:58 
Titel:  "Neue Luzerner Zeitung" berichtet ber Swissquiz
Thema Beschreibung: Ein Schweizer erstellt Strafanzeige
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Wie man im Blog von Redled lesen kann, hat die "Neue Luzerner Zeitung" am 25.11.09 einen Artikel zu den merkwrdigen Ereignissen beim Swissquiz verffentlicht. Es geht um einen Schweizer, der genau deswegen eine Strafanzeige gegen Swissquiz eingereicht hat.

« Neue Luzerner Zeitung vom 25.11.09 » hat Folgendes geschrieben:
Be-trugsvorwrfe reissen nicht ab


Die Sendung «Swissquiz» verspricht schnellen Gewinn. Am Ende steht oft nur eine hohe Telefonrechnung. Ein Schwyzer hat jetzt Strafanzeige gestellt.

VON HANS-PETER HOEREN

Beat Mattle (32) hat in Zrich und Wien Strafanzeige gegen «Swissquiz» eingereicht. «In dieser Quizshow wird nachweislich betrogen», sagt der Schwyzer. Neun Stunden pro Tag wird das in Wien produzierte «Swissquiz» auf mehreren Schweizer Privatsendern ausgestrahlt, darunter 3+. Zuschauer mssen in Buchstabengittern Lsungswrter finden, Fehler in Suchbildern entdecken oder die Begriffe in den Umschlgen der Moderatorinnen erraten.

1.85 Franken pro Anruf, Anrufversuch und Minute kostet die Teilnahme. An drei Ungereimtheiten macht Mattle seinen Be-trugsvorwurf fest: Zum einen wrden die Spiele mit «gefak-ten» Anrufern von Mitarbeitern der Produktionsfirma stundenlang mit absichtlichen Falschantworten in die Lnge gezogen oder aber die Ausschttung einer hohen Gewinnsumme oftmals verhindert, indem ein unechter Anrufer eine korrekte Lsung nennt. «Zudem werden Lsungsumschlge und Geldkoffer mehrmals nachweislich whrend der laufenden Sendung ausgetauscht, um zu verhindern, dass ein Anrufer die hohe ausgelobte Gewinnsumme gewinnt », sagt Mattle.

Die fraglichen Sequenzen hat er zu einem «Videobeweis» zusammengeschnitten und an die zustndigen Behrden sowie an die Privatsender geschickt. Die Betreiberfirma, eine Tochtergesellschaft der Telekom Austria, habe alle Vorwrfe vehement abgestritten, sagt Mattle. Bereits im vergangenen Jahr sorgte die Quizshow fr Schlagzeilen. Die Fernsehsendung «Kassensturz» nahm die Show unter die Lupe, eine Insiderin hatte der Wiener Betreiberfirma «systematische Be-trgerei » vorgeworfen.

Zweifel an Chancengleichheit
Dominik Kaiser, Geschftsfhrer des Privatsenders 3+, weist die Vorwrfe zurck. «Die Sendungen werden von einem erfahrenen Produzenten gemacht, der vertraglich zur Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen verpflichtet ist», sagt er. Zustzlich berprfe man regelmssig, ob die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden. «Uns ist wichtig, dass die Gewinne ausbezahlt werden, und wir kontrollieren deshalb die Gewinnauszahlungen regelmssig », ergnzt er. Monatlich wrden mehrere hunderttausend Franken ausbezahlt.

Trotz vieler Reklamationen knnen die Anbieter von Call-in-Shows in der Schweiz relativ unbehelligt ihrem Geschft nachgehen. Eine der wenigen Auflagen hat das Bundesgericht 2006 verfgt: Zuschauer mssen auch unentgeltlich an dem Gewinnspiel teilnehmen knnen, zum Beispiel ber die Webseite oder das Internet. Doch diese Varianten sind kompliziert und zeitaufwendig.

«Sobald die Mglichkeit zur Gratisteilnahme gegeben ist, hrt unsere Aufsichtskompetenz auf», erklrt Manuel Richard, stv. Geschftsfhrer der zustndigen Aufsichtsbehrde, der Interkantonalen Lotterie- und Wettkommission. «Wenn ich mir die Spiele anschaue, habe ich das Gefhl, dass die Zuschauer mehr verlieren als gewinnen », sagt er. Er fordert deshalb schrfere Regeln (siehe Box), auch fr die Schweiz: «Die Angebote sind fr Konsumenten sehr unvorteilhaft. Es gibt keine Aufsicht ber die Durchfhrung der Spiele. Man weiss nicht, wie die Chancengleichheit gewhrleistet ist oder die Gewinne ausbezahlt werden.»

Viele Zuschauerbeschwerden
Die Stiftung fr Konsumentenschutz (SKS) erhlt oft Beschwerden in Sachen «Swissquiz». Andreas Tschpe, Leiter Politik und Wirtschaft bei der SKS: «Wir raten davon ab, bei dieser Art von Quizsendungen mitzumachen. Es ist bekannt, dass diese ber mglichst hohe Telefongebhren Gewinne machen und nur wenige Gewinnsummen ausschtten wollen.»

Da dieser Artikel nicht online erschienen ist, gibt es als Quelle nur dieses Bild. Die Verffentlichung des Artikels ist abgesegnet.

Unter der berschrift "Deutschland verhngt hohe Bussen" wird in dem Artikel auf eine PDF-Datei der Kommission fr Zulassung und Aufsicht der Landesmedienanstalten (ZAK) verwiesen. Es geht um ein Gutachten der "WIK-Consult" mit dem Titel "Anbieterstrategien, Geschftsmodelle und technische Hintergrnde von Call-In-Gewinnspielen und ihre Realisierung mit Hilfe von MABEZ-Rufnummern", das am 05.03.09 erschienen ist und von der ZAK in Auftrag gegeben wurde. Auch dieser Text ist sehr lesenswert.



Fr die Leser, die mit den Ereignissen rund um "Swissquiz", "Anrufen und Gewinnen" (ATV) und der Produktionsfirma "Mass Response" nicht so vertraut sind, hier mal ein paar Links:

24.06.2008 Das Magazin "Kassensturz" des Schweizer Fernsehens berichtet ber Swissquiz. Auch in deren Forum wird darber diskutiert. Einen Videomitschnitt der Sendung gibt es bei Dailymotion.

01.10.2009 Der Geschftsfhrer von Mass Response, Herbert Dvorecek, wird von der Zeitschrift "TV-MEDIA" interviewt. Den Artikel und die Diskussion dazu findet man hier.

26.10.2009 Das Online-TV-Magazin "Fernsehkritik.tv" beschftigt sich in in Folge 36 unter dem Titel "Stimmen aus dem Nebenraum" mit diesem Thema. Im Forum von Fernsehkritik wird hier darber geschrieben. Auch Sat & Kabel bringt dazu eine Meldung.

Die Diskussion im Forum zum Kassensturz-Beitrag findet man hier und die "Stimmen aus dem Nebenraum" werden da kurz erwhnt.



Wir sind alle Individuen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Callpassive ist zur Zeit offline 
  seytania
In den Olymp aufgenommen
In den Olymp aufgenommen


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 1495
BeitragVerfasst am: Sonntag, 29.11.2009, 14:30 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Zitat: Die fraglichen Sequenzen hat er zu einem «Videobeweis» zusammengeschnitten und an die zustndigen Behrden sowie an die Privatsender geschickt.

Es wre sehr interessant, diesen Videobeweis zu sehen; sicherlich hnlich ausgefallen, wie der Beitrag aus Fernsehkritik.tv!

Dass mit dieser "Sendung" etwas nicht stimmt, ist mehr als offensichtlich!


Edit Callpassive: Letzen Satz etwas umformuliert.



Als gbe es noch etwas Erhellendes hinzuzufgen ber B-Entertainment, C-Prominenz und televisionre Sittenverrohung.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren seytania ist zur Zeit offline 
  Mork vom Ork
Grnes Mitglied

Alter: 52
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 10888
Wohnort: Berlin
BeitragVerfasst am: Sonntag, 29.11.2009, 22:17 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

Und auch bei der NEUE LUZERNER ZEITUNG verlinkt man mittlerweile auf unser Video:


wedidiit



Nur Sie entscheiden, ob die protokollierten Anrufer echt sind oder nicht.
Die in diesem Beitrag gemachten Aussagen knnen, mssen aber nicht den Tatsachen entsprechen.
Lt. TAZ ein "leidenschaftlicher Hasser von grenzdebilen Anrufsendungen".
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Mork vom Ork ist zur Zeit offline 
  DerFriese
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 3179
BeitragVerfasst am: Montag, 30.11.2009, 07:48 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

medienhandbuch... meldet....


gru
der friese



Neulich, im Wetterbericht:
"...gegen Abend wird es zunehmend dunkler...."
Shocked
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren DerFriese ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [4 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE MEDIEN » Die Printmedien
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
36446 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 32,307 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.2550s ][ Queries: 38 (0.0247s) ][ Debug Ein ]