CITV.NL

FORUM NAVIGATION
 NAVIGATION
 »  Portal
 »  Forum
 FAQ & REGELN
 »  FAQs
 »  Regeln
 »  Nettiquette
 SONSTIGES
 »  Unser Rechtsstreit
 »  Call-In Highlights
 »  Chatroom
 IMPRESSUM
 »  Impressum

SUCHEN & FINDEN

Erweiterte Suche

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE MEDIEN » Das Internet und Blogs

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Samstag, 08.08.2020, 01:38 Uhr
Alle Zeiten sind UTC + 1
Neues Thema erffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [10 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren
DWDL: Straßeninterview ber CI
ModeratorenCITV_Moderatoren    
Autor Nachricht
  seytania
In den Olymp aufgenommen
In den Olymp aufgenommen


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 1495
BeitragVerfasst am: Dienstag, 19.10.2010, 23:48 
Titel:  DWDL: Straeninterview ber CI
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Aus diesem Beitrag habe ich einen neuen Thread erstellt.
Callpassive


So sieht es aus
http://www.dwdl.de/features/video/97_der_kder_muss_dem_fisch_schmecken_staffel_2/item_6.html



Als gbe es noch etwas Erhellendes hinzuzufgen ber B-Entertainment, C-Prominenz und televisionre Sittenverrohung.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren seytania ist zur Zeit offline 
  Callpassive
CITV.NL Moderator


Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 2471
Wohnort: Ruhrgebiet
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 20.10.2010, 11:54 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Nun ja - das Interview mit "dezent humoristischem Unterton" bringt das erwartete Ergebnis. Viele Menschen halten CI fr Abzocke und lassen die Griffel vom Telefonhrer. Fraglich ist, ob regelmige Teilnehmer in einem ffentlichen Interview auf der Strae ihre Anrufe zugeben wrden.

Einige vergleichen CI mit Lotto oder Toto, was 9Live & Co natrlich gerne sehen werden. Nur sind beim Lotto die Regeln und der Ablauf transparenter und dazu sind die Chancen fr einen Gewinn hher. Abgesehen davon werde ich auch nicht stndig angebrllt, dass ich mitmachen soll. Von den Irrefhrungen bei CI ber die Gewinnchancen mal ganz zu schweigen.



Wir sind alle Individuen
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Callpassive ist zur Zeit offline 
  Nix-zu-tun
Leitungssucher
Leitungssucher



Beitrge: 49
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 20.10.2010, 13:04 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Also, die Chancen von Lotto mit Callin zu vergleichen halte ich fr nicht machbar! Gut Lotto "mag" transparenter sein, aber dass dort die Chancen hher sind - halte ich nicht fr nachvollziehbar. Es gibt bei manchen Spielrunden (speziell Sat 1 - dort verfolg ich das Ganze regelmig) durchaus eine relativ hohe Gewinnchance (habe diese auch ausgerechnet) - die Frage dahinter ist nur, wieivel rufen an und diese msste man vergleichen mit denen die Lotto spielen - aber zu Anruferzahlen und auch zu Gewinnen von Callin darf ich leider nichts mehr sagen...
Lotto macht genauso Gewinne wie Callin darauf ausgelegt dies zu tun. Insofern ist meiner Meinung nach da keiner besser wie der andere!

BTT:
Zum Straeninterview, zwar toll gemacht - aber das Ergebnis ist eher nicht besonders hervorzuheben. Was wurde schon groartig herausgefunden, eigentlich nichts - gut ein paar Leute die angerufen haben und nicht durchkamen, wer wrde schon zugeben jeden Tag dort sich abzocken zu lassen. Auch will ich behaupten, wenn ein Moderator von 9L ein Gegenstraennterview macht, er es schaffen wrde genug Leute zu finden, die diese Abzocke als super bezeichnen wrden - sieht man oft genug in derer Liveshows!
Fragwrdig find ich allerdings immer wieder, dass die befragten Menschen es so aussehen lassen, als wrden sie dort affektiv anrufen - keiner sagt ehrlich dazu, dass er es mal testen wollte, klingt fr mich immer gerne mal wieder nach dem Motto, ich wollt mal Drogen nehmen und es nur mal versuchen wie das ist. Letztendlich entstehen so abhngige, klar ist das berspitzt ausgedrckt, aber dennoch wrde mich mal die Meinung der anderen interessieren, warum dort Leute "affektiv" anrufen aber es denen ffentlich peinlich ist!
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nix-zu-tun ist zur Zeit offline 
  Nobbse
Mehrfachgewinner
Mehrfachgewinner



Beitrge: 126
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 20.10.2010, 14:31 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Nix-zu-tun » hat Folgendes geschrieben:
Also, die Chancen von Lotto mit Callin zu vergleichen halte ich fr nicht machbar!
soweit stimme ich Dir zu

« Nix-zu-tun » hat Folgendes geschrieben:
Gut Lotto "mag" transparenter sein, aber dass dort die Chancen hher sind - halte ich nicht fr nachvollziehbar.
Nicht "mag" -

Lotto ist komplett transparent >> theoretische Chancen und Erwartungswert sind definitiv berechenbar.
Call-In ist komplett intransparent >> die theoretischen Chancen und der Erwartungswert sind NICHT berechenbar.

« Nix-zu-tun » hat Folgendes geschrieben:
Es gibt bei manchen Spielrunden (speziell Sat 1 - dort verfolg ich das Ganze regelmig) durchaus eine relativ hohe Gewinnchance (habe diese auch ausgerechnet) - die Frage dahinter ist nur, wieivel rufen an und diese msste man vergleichen mit denen die Lotto spielen !


Was Du ber den TV-Kanal bekommst ist nur ein Teil der Information, die Du wirklich bruchtest, um Chancenberechnungen durchzufhren. Und selbst bei dem Teil der Information, die beim Zuschauer ankommt, kommen hin und wieder Zweifel auf ...

« Nix-zu-tun » hat Folgendes geschrieben:
Lotto macht genauso Gewinne wie Callin darauf ausgelegt dies zu tun. Insofern ist meiner Meinung nach da keiner besser wie der andere!


Aus den Lotto-Einnahmen werden abgehalfterte Politiker (schlecht) und der Sport (gut) subventioniert. Inwiefern das noch gerechtfertigt sein mag, ist ein anderes Bier. Mir persnlich wre lieber, der Sport wrde aus einem zentralen Steuer-Etat gesttzt, dann knnte man viel besser darber diskutieren, was uns denn die Olympia-Medaillen nun wert sein sollten... auf der anderen Seite dann beim Lotto keine 3er mehr auszahlen (unntiger Verwaltungsoverhead) und die Restsummen besser auf 4er 5er 6er verteilen, wre besser.

Aus den Call-In-Einnahmen werden televisionre Htchenspieler gefttert (sehr schlecht) . Und noch viel schlimmer ist es, dass die ffentlichkeit sich daran gewhnen soll, solch eine Abzocke auch noch dauerhaft zu akzeptieren!
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nobbse ist zur Zeit offline 
  Nix-zu-tun
Leitungssucher
Leitungssucher



Beitrge: 49
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 20.10.2010, 15:37 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

@ Nobbse

Da bist du aber bei einer Grundsatzdiskussion, bis auf die Chance den Jackpot zu knacken - wrde ich behaupten kann dir keiner der Lottospieler sagen, wie gro seine Chance auf einen "3er" "4er" etc wre! Zustzlich gibt es auch hier genug Studien, die eben zeigen, dass die Anordnung der Kugeln im Fass sehr wohl eine Zufallsverflschung geben.
Diese Forschungen kamen auch mal in den Medien auf, wurden aber berraschend schnell beendet, wobei jeder etwas darber nachdenkt die Zweiffel daran nachvollziehen sollte.


« Nobbse » hat Folgendes geschrieben:
Was Du ber den TV-Kanal bekommst ist nur ein Teil der Information, die Du wirklich bruchtest, um Chancenberechnungen durchzufhren. Und selbst bei dem Teil der Information, die beim Zuschauer ankommt, kommen hin und wieder Zweifel auf ...

Hier tuscht du dich leider, die Stochastik gibt Mglichkeiten so etwas auf ein sehr interessantes Signifikanzniveau anzunhern und dies bei einer mglichst geringen Irrtumswahrscheinlichkeit! Du musst nur lange genug smtliche Werte mitprotokollieren die du ffentlich bekommst und dann zugegeben sehr langwierige Berechnungen dazu durchfhren. Dort nherst du dich von oben und unten an, und erhltst interessante Ergebnisse!
Mehr werde ich dazu aber ffentlich nicht sagen Wink

Edit Callpassive: Zitate reduziert.
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nix-zu-tun ist zur Zeit offline 
  2_Ekelpakete_fr_Sie!
In den Olymp aufgenommen
In den Olymp aufgenommen

Alter: 38
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 1468
Wohnort: Essen-West
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 20.10.2010, 15:54 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Wre der neue Limbecker Platz nicht erkennbar gewesen, htte ich dieses "Straeninterview" im Grunde auf 2005 oder 2006 datiert. Der Protagonist scheint vor allem darauf konzentriert, in der Witzskala von 0-10 auf die 1 zu klettern oder seine Interviewpartner (vergeblich) blozustellen. Wo haben wir jetzt - auer den blichen Schlagworten à la "selbst schuld", "alle zuviel Zeit" und ellenlangen Komposita, die so schon seit Jahren nicht mehr gespielt werden - etwas ber CI dazugelernt, entlarvt oder sind unterhalten worden?

Fazit: Allerhchstens durch den Jean-Gabin-Wiedergnger am Ende sehenswert.



"Sie lehnen sich entspannt zurck und genieen die graphische Darstellung der Anrufspitzen."
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren 2_Ekelpakete_fr_Sie! ist zur Zeit offline 
  Hades
Mitglied einer Minderheit
Mitglied einer Minderheit

Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 39
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 20.10.2010, 16:03 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

« Nix-zu-tun » hat Folgendes geschrieben:
Also, die Chancen von Lotto mit Callin zu vergleichen halte ich fr nicht machbar! Gut Lotto "mag" transparenter sein, aber dass dort die Chancen hher sind - halte ich nicht fr nachvollziehbar.


Ich zitiere mich hier mal selbst (aus dem 9-Live Livethread, Seite 2):

Zitat:
Es gibt 10.000 verschiedene Zahlen, die mglich sind (0000 - 9999), d.h. die Gewinnchance betrgt 1/10.000 = 0,0001 = 0,01%. Also kriegt man zu GENAU 99,99% nicht den Jackpot. Selbst wenn man 4 Chancen kriegt, liegt man mit jeder einzelnen Chance nur bei 0.01%. Diese kann man auch nicht addieren zu 0,04%, da jedes Mal eine andere Zahl richtig ist. In Wahrheit ist die Chance, (Beispiel: 100.000€) die 100.000 direkt zu gewinnen sogar viel besser, als die Chance 4 * 25.000 zu gewinnen. Im ersten Fall hat man die Chance 1/10.000. Im zweiten Fall hat man die Chance 1/10.000 * 1/10.000 * 1/10.000 * 1/10.000 = 1/10.000.000.000.000.000 = 0,00000000000001% = 1*10^(-16), die ganzen 100.000 zu erhalten.

Als Vergleich: 6 Richtige mit Superzahl beim Lotto haben eine Chance von 9,932*10^(-12) = ~0,00000000099321% und diese ist somit ganze 99.321 Mal HHER! (Ja, das sind fast Einhunderttausend).


Da sieht man erstens, dass bei Spielen mit hheren mglichen Gewinnen (die dann im Jackpot stecken) die Gewinnwahrscheinlichkeit viel geringer ist als beim Lotto, wobei beim Lotto bei 6 Richtigen mit Superzahl der Gewinn im Normalfall auch noch deutlich hher ausfllt als bei Call-In.

Die Spiele, bei denen regelmig wegen der angeblich hohen Gewinnwahrscheinlichkeit, Leute gewinnen haben einen viel geringeren Gewinn angepriesen.

Was natrlich auch noch bercksichtigt werden muss und die Wahrscheinlichkeit bei allen Spielen verringert, ist, dass ich erstmal in die Sendung kommen muss. Wie niedrig die Chance hier ist, kann nicht errechnet werden, da der Redakteur auf den Heissen Knopf drckt und auch keine Anruferzahlen vorliegen.

Beim Lotto hingegen gibt man seinen Schein ab und ist definitiv dabei. Da kriegt man keine nutzlose Bandansage, falls man seinen Schein nicht "im richtigen Moment Rolling Eyes " abgibt.

Und ber abgeklebte Tiere erraten brauchen wir, was die Wahrscheinlichkeit betrifft, gar nicht erst reden. Rolling Eyes



Glcksschtig sein macht unglcklich.
- Dr. Sigbert Latzel
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Hades ist zur Zeit offline 
  Nix-zu-tun
Leitungssucher
Leitungssucher



Beitrge: 49
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 20.10.2010, 17:02 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

im brigen geht es hier auch nicht um einen Jackpott - sonder allgemein bei Callin zu gewinnen bzw eben nicht!

stimmt so nicht!
guckst du hier:
Zitat:
Lsungen: Rhin, Elde, Fulda, Neckar, Donau, Mosel

Zitat:
Auflistung der Lemmingtiere (Groe Buchstaben gegeben):
maIN
FuLDa
NeCKaR
eLbE
dOnAU
MOsEl

Main wird wohl falsch sein und "Lein" oder auch "Rhin" die Lsung sein!
Mosel knnte auch der Fluss namens "Motel" sein!
Donau knnte auch "Modau" oder "Rodau" sein!
Neckar msste stimmen!
Fulda damit auch - oder auch nicht es gibt noch "Felda"!
Elbe knnte auch "Elte", "Elde" oder die "Else" sein!


Die Mglichkeiten an verschiedenen Lsungen sind also: 4 mal 2 mal 1 mal 3 mal 2 mal 3 = 144
Damit wre die Wahrscheinlickeit einer richtigen Lsung bei gerade mal 0,69%
Soweit ich natrlich nichts vergessen habe!

Die Flussmglichkeiten habe ich aus wikipedia.de! Es waren explizit durch Deutschland flieende Fle gesucht!
Und wenn du dazu dir jetzt so ein bissel Gedanken machst, wieviele Zuschauer in der Nacht anrufen, ist die WSK im Lotto sicherlich geringer! (ich selbst bin Mathematiker)

Nicht das wir uns falschverstehen, ich bin selbst Gegner dieser dubiosen Abzocken, der selbst dafr belangt wurde! Nur mchte ich auch darstellen, dass man mit manchen Aussagen vorsichtig sein sollte, wenn man versucht etwas miteinander zu vergleichen, was wohl nicht so miteinander verglichen werden darf!
Und rein mathematisch und stochastisch machst du bei beiden wohl den gleichen Verlust, nur steckst du wie bereits gesagt, bei 9L anderen das Geld in den Arsch als du es bei Lotto tust. Nur auf Hinblick des Bezahlers ist bei beiden das Geld futsch!

(Es ist mir durchaus klar, dass total Lemminge manche Berechnung wiederrum ungenauer machen!)
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Nix-zu-tun ist zur Zeit offline 
  Ubahnschiller
Mehrfachgewinner
Mehrfachgewinner

Alter: 27
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 106
Wohnort: Eckental
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 20.10.2010, 17:25 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

Das mit den Wahrscheinlichkeiten will ich auch nochmal aufgreifen: Beim Lotto ist die Chance, den Jackpot zu knacken (6 richtige+Superzahl) nach Hades´ und meiner Rechnung 0,000000000993212%, laut der Radiowerbung 0,000000007143% (1 zu 140.000.000). Wie die das berechnet haben, wei ich auch nicht. Ist aber auch kein groer Unterschied. Gestern bei der Koffershow habe ich auch Chancen ausgerechnet (s. aktueller Live-Thread, S.19). Dabei wurde mit im Gegensatz zum Lotto-Jackpot langweiligen 6.200€ mglichen € geworben. Es gab 1x 5.000€ und 2x 1.000€. Die 200€ waren fest. 2 Koffer gab es zu gewinnen => Die Chance auf diesen Gewinn lag bei 0,00096%. Auch wenn mehrere 0en hinter dem Komma fehlen, ein groer Unterschied ist das nicht! Beides liegt sehr nah an 0 dran! Und die beiden Sachen kann man miteinander vergleichen, schlielich geht es auf beiden Seiten um den jeweils hchstmglichen Gewinn.

Also: 0,00096%-Chance auf 6.000€ (mal die 200€ vernachlssigt) und 0,000000000993212%-Chance auf nen "fetten" Millionengewinn.



"Das ist nett, das ist fair, das ist transparent, das ist gerecht, DAS SIND WIR!"
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Ubahnschiller ist zur Zeit offline 
  Hades
Mitglied einer Minderheit
Mitglied einer Minderheit

Alter: 32
Geschlecht: Geschlecht:mnnlich
Beitrge: 39
BeitragVerfasst am: Mittwoch, 20.10.2010, 21:14 
Titel:
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

@Nix-zu-tun

Natrlich muss man die Call-In Wahrscheinlichkeiten dem gegebenen Spiel anpassen. Der Inhalt meines Zitats stand ursprnglich im Kontext zu dem von mir erwhnten Beitrag, in dem es um einen Jackpot ging und war als Beispiel gedacht, um zu zeigen, dass Wahrscheinlichkeiten sehr wohl vergleichbar sind. Wenn man nun das von dir erwhnte Spiel betrachtet, ist die Wahrscheinlichkeit natrlich hher, zu gewinnen. Aber der Gewinn ist dafr wiederum um ein vielfaches geringer, man sollte also immer die Relationen zwischen Gewinnchance und Gewinn betrachten.
Da aber auch in diesem Beispiel die Gewinnchance, wie Ubahnschiller bereits bemerkt hat, uerst gering ist, ist anrufen zwecklos. Ein weiterer Faktor ist der Knopfdrcker Redakteur. Wenn der seine Durchstellpause einleitet, dann kann die Gewinnwahrscheinlichkeit noch so hoch sein. Wer nicht durchkommt, gewinnt nicht. Eine Bandansage gibt dem Anrufer eine Gewinnchance von genau 0%. Fair ist was anderes. (Hm... was wre, wenn man seinen Lottoschein abgibt, bezahlt und man gesagt bekommt "Leider haben sie ihren Schein im falschen Moment abgegeben. Bitte versuchen sie es spter noch einmal!" zu hren?)

Und was die Anruferzahlen angeht: Call-In luft seit Jahren und auf mehreren Sendern, also scheinen zumindest gengend Personen nachts anzurufen, um fr jede der produzierenden Firmen einen zumindest ausreichend zufriedenstellenden Gewinn einzufahren. Daraus schliee ich, dass die Anruferzahlen hoch genug sind, um die Gewinnchance signifikant nach unten zu beeinflussen...



Glcksschtig sein macht unglcklich.
- Dr. Sigbert Latzel
  Antworten mit Zitat                             Diese Nachricht und die Folgenden als ungelesen markieren Hades ist zur Zeit offline 
Beitrge der letzten Zeit anzeigen:   

Neues Thema erffnen  Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [10 Beitrge] Das Thema als ungelesen markieren

START » CALL-TV - WAS IST DAS EIGENTLICH? » CALL-TV UND DIE MEDIEN » Das Internet und Blogs
Gehe zu:  
Du kannst keine Beitrge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beitrge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beitrge in diesem Forum nicht lschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.




   BENUTZER INFOS

Login

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren.


Geschtzt durch CBACK CrackerTracker
37345 abgewehrte Angriffe.

Protected by phpBB Security phpBB-TweakS
phpBB Security hat 32,311 Exploit Versuche erkannt.
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
[ Zeit: 0.4212s ][ Queries: 45 (0.1265s) ][ Debug Ein ]